Nokia Siemens mit Megadeal in den USA

20. Juli 2010, 15:30
  • telco
  • usa
image

Der deutsch-finnische Telekom-Ausrüster Nokia Siemens Networks hat einen Megadeal aus den USA an Land gezogen.

Der deutsch-finnische Telekom-Ausrüster Nokia Siemens Networks hat einen Megadeal aus den USA an Land gezogen. Eine Tochter des US-Finanzinvestors Harbinger lässt für sieben Milliarden Dollar ein Mobilfunknetz der neusten Generation bauen.
Der Auftrag für LightSquared umfasst den Bau und den Betrieb von 40'000 Basisstationen in den kommenden acht Jahren. Bis 2015 soll das Hybrid-Netz (LTE und Satellit) bereits mehr als 90 Prozent der US-Bevölkerung erreichen. Das Netz soll Mobilfunkanbietern zur Nutzung angeboten werden.
Erst am Montag hatte Nokia Siemens angekündigt, grosse Teile des Mobilfunknetzgeschäfts des US-Konzerns Motorola für 1,2 Milliarden Dollar zu übernehmen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022
image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022