Nokias Netbook kommt im November auf den US-Markt

14. Oktober 2009 um 11:57
  • nokia
image

Nokia hat bekannt gegeben, dass --http://www.

Nokia hat bekannt gegeben, dass sein im August angekündigtes erstes Netbook zuerst in den USA auf den Markt kommt. Das "Nokia Booklet 3G" wird als eines der ersten Billig-Notebooks mit Windows 7 ausgerüstet sein.
Nokia hätte wohl auch gerne den Marktstart mit dem von Windows 7 am 22. Oktober verknüpft, scheint aber das entsprechende Timing leicht verpasst zu haben: Kunden können es zwar schon ab dem 22. Oktober bestellen, erhalten es aber erst ab etwa Mitte November.
Nokia arbeitet für den US-Vertrieb vorerst mit zwei Exklusivpartnern zusammen, dem Retailer Best Buy und dem Telco AT&T. Die Geräte werden nur in Best-buy-Filialen erhältlich sein. Zusammen mit einem zweijährigen AT&T-Vertrag für mobilen Internetzugriff kosten sie 299,99 Dollar, ohne Vertrag 599 Dollar. Marketingmässig wird allerdings vor allem die subventionierte Version propagiert, die mit 300 Dollar deutlich unter den US-Preisen ähnlich ausgerüsteter Netbooks der Konkurrenz liegt. Der kleine Haken: Es gibt nur eine Option für den AT&T-Vertrag, und die kostet, inklusive 5GB Datenverkehr, 60 Dollar pro Monat. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vor 6 Jahren: "Windows Phone" kommt auf den Schrotthaufen

Microsoft entwickelte ein eigenes Handy-Betriebssystem. Genutzt wurde es nie flächendeckend.

publiziert am 14.7.2023
image

Nokia und Ericsson in der Krise

Die europäischen Netzwerkausrüster haben mit einer geringeren Investitionsbereitschaft ihrer Kunden zu kämpfen.

publiziert am 14.7.2023
image

Ex-Fujitsu-Chef übernimmt Europa-Führung bei Nokia

Nokia ernennt Rolf Werner zum Senior Vice President der Region Europa. Zuvor war er bereits DACH-Chef von Fujitsu und Cognizant.

publiziert am 5.1.2023
image

Deutschland tüftelt mit Nokia an 6G

Das Bundesministerium für Forschung und Entwicklung finanziert ein dreijähriges Projekt, das letztlich die Einführung von 6G zum Ziel hat.

publiziert am 11.7.2022