Norman Schweiz steigert Umsatz und Gewinn

30. Januar 2006, 10:11
  • channel
  • security
  • geschäftszahlen
image

Die Schweizer Niederlassung des norwegischen Securitysoftware-Spezialisten Norman konnte im vergangenen Geschäftsjahr eine "substanzielle Umsatz- und Gewinn-Steigerung" verzeichnen.

Die Schweizer Niederlassung des norwegischen Securitysoftware-Spezialisten Norman konnte im vergangenen Geschäftsjahr eine "substanzielle Umsatz- und Gewinn-Steigerung" verzeichnen. Dies geht aus der heute von Norman veröffentlichten Mitteilung hervor. Mehr Informationen zum Geschäftsgang in der Schweiz sind nicht zu entnehmen.
Der Softwarehersteller steigerte über alle Niederlassungen im Geschäftsjahr per 31. Dezember 2005 dem Umsatz um 14 Prozent auf 28,18 Millionen Euro. Dies entspricht fast einer Verdoppelung verglichen mit dem Vorjahr. Vor Steuern belief sich der Gewinn auf 4,23 Millionen Euro (2004: 2,18 Millionen). Der "enorme Umsatzzuwachs" sei in erster Linie in Europa, ausserhalb von Norwegen, erzielt worden, schreibt Norman. Der europäische Markt hat einen Anteil von 70 Prozent am Gesamtumsatz, während der Heimmarkt nur 24 Prozent ausmacht.
Im November 2005 wechselte Norman den CEO/President aus. Trygve Aasland ersetzte Henning Hansen. Insgesamt beschäftigte Norman per Ende Jahr 183 Mitarbeitende, was 19 mehr als im Vorjahr sind. In der Schweiz sind 20 Personen in Basel beschäftigt. Die Schweizer Niederlassung, die offiziell Norman Data Defense Systems heisst, betreut seit April 2004 weltweit Länder ohne eigene Norman-Niederlassung. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022