Nortel schreibt wieder schwarze Zahlen

6. November 2007, 17:16
  • telco
  • geschäftszahlen
image

Nortel Networks hat für das vergangene dritte Quartal nach einer längeren Durststrecke von fünf Quartalen wieder schwarze Zahlen ausgewiesen.

Nortel Networks hat für das vergangene dritte Quartal nach einer längeren Durststrecke von fünf Quartalen wieder schwarze Zahlen ausgewiesen. Der kanadische Netzwerkausrüster zeigt damit, dass die Anfang dieses Jahres eingeleiteten Massnahmen greifen. Der Nettogewinn belief sich auf 27 Millionen Dollar nach einem Verlust von 63 Millionen Dollar im dritten Quartal des Vorjahres. Die operative Marge erreichte 5 Prozent und war somit so hoch wie seit 2004 nicht mehr. Allerdings sank der Umsatz um 7,6 Prozent auf 2,71 Milliarden Dollar.
CEO Mike Zafirovski sagte, das Unternehmen befinde sich momentan in einer guten Phase. "Wir sind hungrig nach Business", so Zafirovski gegenüber US-Medien. Im vierten Quartal soll sich der Umsatz auf dem Niveau des Vorjahres bewegen und für das gesamte Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen einen leichten Umsatzrückgang. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Erstaunliches Wachstum für Bechtle

Während das Geschäft für viele IT-Unternehmen Ende des letzten Jahres aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage stockte, meldet der deutsche IT-Konzern zweistellige Wachstumszahlen.

publiziert am 7.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023