Nortel wird filettiert

12. März 2009, 10:38
  • international
  • verkauf
  • avaya
  • nokia
  • siemens
  • cisco
image

Gemäss einem Bericht des 'Wall Street Journals" steht der kanadische Netzwerkausrüster Nortel in weit fortgeschrittenen Gesprächen mit zwei Interessenten für die Sparten "Wireless-Equipment" und "Telcom-Systems".

Gemäss einem Bericht des 'Wall Street Journals" steht der kanadische Netzwerkausrüster Nortel in weit fortgeschrittenen Gesprächen mit zwei Interessenten für die Sparten "Wireless-Equipment" und "Telcom-Systems". Eine nicht namentlich genannte Person von Nortel soll sich dazu wie folgt geäussert haben: "Wir haben entdeckt, dass der Verkauf von einzelnen Bereichen mehr Wert für das Unternehmen generiert, als eine Sanierung."
Nach Informationen der Zeitung sollen sowohl Avaya als auch Siemens Enterprise Communications, Nokia Siemens Networks und Cisco Interesse am Kauf der Geschäftsbereiche gezeigt haben. Lediglich Cisco habe am Ende kein konkretes Angebot gemacht. Kommt es zu einem Verkauf der zwei Geschäftsbereiche, würde Nortel nicht mehr als komplettes Unternehmen aus dem unter Chapter 11 laufenden Gläubigerschutzverfahren herausgehen. Eine Liquidation als Unternehmen in der bisherigen Form wird damit immer wahrscheinlicher. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022
image

Bechtle verspricht mit neuem Logistikstandort Supply Chain zu verkürzen

Ein neues Lager in Hamburg soll die Transportwege verschiffter IT-Produkte verkürzen und damit zur Reduktion des CO2-Fussabdrucks beitragen.

publiziert am 22.6.2022
image

Facebook saugt Gesundheitsdaten mit Tracker ab

Eine US-NGO hat ein Tracking-Tool entdeckt, mit dem Facebook Einblick in sensible Daten erhält. Ein Drittel aller untersuchten Krankenhäuser ist betroffen.

publiziert am 21.6.2022
image

Cisco: Hybrid Work funktioniert (noch) nicht

Tech-Pannen, Stress und die Frage des Vertrauens: Hybrid Work bleibt im New Normal eine grosse Herausforderung. Cisco will es richten.

publiziert am 20.6.2022