Noser für den Ständerat nominiert

23. Januar 2015, 07:23
  • people & jobs
image

Der Zürcher Nationalrat Ruedi Noser, Präsident des Dachverbands ICTswitzerland, soll den frei werdenden FDP-Ständeratssitz von Felix Gutzwiller verteidigen.

Der Zürcher Nationalrat Ruedi Noser, Präsident des Dachverbands ICTswitzerland, soll den frei werdenden FDP-Ständeratssitz von Felix Gutzwiller verteidigen. Die Delegierten haben den 53-Jährigen am Donnerstag in Zürich einstimmig nominiert.
In seiner Rede pries sich Noser als offen, ehrlich und spontan an. Er sei einer aus dem Volk und werde den Kanton Zürich mit Kopf und Herz in Bern vertreten, versprach er. Die Nomination war unbestritten. Andere Kandidierende gab es nicht.
Der gebürtige Glarner gehört dem Nationalrat seit 2003 an. Derzeit präsidiert er die Kommission für Wirtschaft und Abgaben. Ab Frühling ist Noser Berufspolitiker, weil er sich dann von der Leitung seines Informatik-Unternehmens zurückziehen will. Er wird künftig nur noch als Verwaltungsrat für die Noser-Gruppe tätig sein. (sda/mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weiterhin kaum Arbeitslose in der ICT

Die Arbeitslosenquote in der Informatik bleibt tief. Fachkräfte sind in allen Wirtschaftsbereichen gefragt und Stellen bleiben teilweise lang unbesetzt.

publiziert am 8.8.2022
image

Bei Xerox Schweiz übernimmt Siham Rakia

Die neue Länderverantwortliche des Printing-Dienstleisters kommt von Microsoft. International wurde der Interimschef bestätigt.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Five-Gründer Ulrich Tschanz reicht CEO-Posten weiter

Five Informatik wird ab nächstem Jahr von Oliver Lyoth geführt. Er kommt von T-Systems Schweiz.

publiziert am 5.8.2022