Notebook-Akkus zu Hauf

15. September 2010, 14:58
  • international
image

Notebook-Akkus sind immer wieder knapp, nach massiver Kapazitätserweiterung der Hersteller derzeit aber im Überfluss vorhanden.

Notebook-Akkus sind immer wieder knapp, nach massiver Kapazitätserweiterung der Hersteller derzeit aber im Überfluss vorhanden. 'Digitimes' zufolge sind aktuell 20 bis 25 Prozent mehr Zellen auf Lager, als gebraucht werden. Da das vierte Quartal kaum Wachstum bringen dürfte, ist von anhaltenden Überkapazitäten und sinkenden Preisen auszugehen.
Sanyo Electric und Samsung SDI sind die beiden führenden Anbieter von Akkuzellen. Sie kommen jeweils auf einen Marktanteil von 20 Prozent. Auf
Platz drei und Platz vier folgen die Sanyo-Mutter Panasonic und LG Electronics. Für Panasonic war Sanyo unter anderem wegen des Batteriegeschäfts interessant.
Verglichen mit Fabrikationsanlagen für LCD-Panels und Halbleiterprodukte sind die Investitionskosten für die herstellung von Batterie- und Akkuzellen relativ niedrig, weshalb grosse Player wie Samsung SDI und LG kaum Probleme haben, ihre Kapazitäten massiv auszubauen, zitiert 'Digitimes', wie so oft, nicht genannte Industriekreise.
Eine High-Speed-Fertigungsstrasse soll es auf sieben Millionen Akku-Zellen pro Monat bringen, womit sich 1,1 Millionen 6-Zellen-Notebook-Akkus
bestücken lassen. Sanyo und Samsung SDI haben jeweils etwa 30 Fertigungsstrassen, Panasonic und LG je 20. Andere Hersteller haben dem Vernehmen nach auch schon signalisiert, ihre Produktionskapazitäten zu erweitern. (Klaus Hauptfleisch)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch zwei Wochen nach Cyberangriff bleiben Schweizer Sixt-Telefone unerreichbar

Der Autovermieter meldete Anfang Mai, er habe die Sache im Griff. Doch nach wie vor scheinen nicht alle Probleme behoben zu sein.

publiziert am 16.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Malware wird vermehrt über Suchmaschinen verbreitet

Cyberkriminelle platzieren laut einer Studie ihre Malware ganz oben bei Google und Bing. Phishing-Downloads sollen um mehr als das Vierfache zugenommen haben.

publiziert am 13.5.2022
image

EU und Japan beschliessen eine digitale Partnerschaft

Mit der Partnerschaft soll die Zusammenarbeit in einem "breiten Spektrum digitaler Fragen" vorangetrieben und das Wirtschaftswachstum gefördert werden

publiziert am 12.5.2022