Notebook-Knappheit wegen Batterie-Mangel?

26. März 2008, 10:53
  • dell technologies
image

Koreanische Batteriefabrik von LG fällt nach einem Brand Anfang Monat für mehrere Monate aus.

Koreanische Batteriefabrik von LG fällt nach einem Brand Anfang Monat für mehrere Monate aus.
Anfang Monat kam es zu einem Brand in der grösseren von zwei Batteriefabriken der koreanischen LG Chem in Seoul. Die Fabrik, in der monatlich etwa 13,5 Millionen Notebook-Batterien hergestellt wurden, musste den Betrieb für zwei bis drei Monaten einstellen. Dies führt nun zu einer weltweiten Knappheit bei Notebook-Batterien. So sagte ein Dell-Sprecher gestern zu Reuters, dass die Preise für zusätzliche, separat verkaufte Batteriepakete bereits gestiegen seien. Und Hewlett-Packard arbeitet nach eigenen Angaben "aggressiv" daran, sich zusätzlichen Batterie-Nachschub zu sichern.
Auch die koreanischen Notebook-Hersteller Compal und Asustek, die die Laptops im Auftrag der US-Markenhersteller fertigen, warnen vor Lieferproblemen. Asustek-Manager Kevin Lin sagte gestern an einer Medienveranstaltung in Korea zu Reuters, dass 30 bis 40 Prozent der Produktion von Asustek betroffen sein könnten, wollte sich aber nicht weiter dazu äussern, was dies konkret bedeuten könnte.
Ob es wirklich zu einer Verknappung des Nachschubs an Notebooks wegen des Mangels an Batterien kommen wird, ist unklar. Man glaubt allerdings, dass die Batterien in den nächsten Monaten teurer werden und damit der Preiszerfall bei Notebooks zumindest für einige Zeit verlangsamt wird. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Klimaschutz wird zum PC-Verkaufs­argument

Die grossen Computerhersteller haben an der CES ihre neusten Geräte vorgestellt. Das Credo bei allen lautet: mehr Nachhaltigkeit.

publiziert am 5.1.2023
image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022
image

VMware-Übernahme: CEOs der Konkurrenz hoffen auf neue Kunden

Die Chefs von IBM, Nutanix und Scale Computing glauben – oder hoffen, dass den VMware-Kunden unter dem neuen Besitzer die Innovationen zu langsam und die Preise zu hoch werden.

publiziert am 24.10.2022