NovaCapta kauft Microsoft-Partner Argusnet

3. Oktober 2017 um 11:40
  • channel
  • übernahme
image

Des deutsche Consulting-Unternehmen drängt mit der Übernahme auf den Schweizer Markt.

Des deutsche Consulting-Unternehmen drängt mit der Übernahme auf den Schweizer Markt.
Das Kölner Consulting-Unternehmen NovaCapta kauft sich auf den 1. Oktober den Schweizer Microsoft-Gold-Partner Argusnet Software Solutions. Mit der Akquise ergänzt der deutsche Microsoft-Spezialist sein Portfolio und kommt in die Schweiz. Sämtliche Mitarbeiter von Argusnet seien übernommen worden, schreibt NovaCapta in einer Mitteilung. Wieviele Angestellte das als NovaCapta Schweiz auftretende Unternehmen zählt, will man nicht kommunizieren.
Silvio Clalüna, der bisherige CEO von Argusnet, wird seinen Fokus als Delivery Manager auf die Software-Entwicklung und das operative Geschäft legen. Zudem wird er Key Accounts betreuen. Die Geschäftsleitung wollte Clalüna nach 25 Jahren abgeben, wie der neue Geschäftsführer auf Nachfrage von inside-channels.ch mitteilt.
Die Leitung von NovaCapta Schweiz übernimmt Heinz Süess, der zuletzt als Innovation Manager Microsoft Cloud beim IT-Dienstleister IOZ tätig war. "Wir wollen zu einem der führenden Anbieter für Microsoft-Dienstleistungen auf dem Schweizer Markt werden. Dabei richten wir den Fokus auf Azure, Sharepoint, Office 365 sowie den Digital Workplace. Ebenso kümmern wir uns um die Entwicklung individueller Fachapplikationen für unsere Kunden", so Süess.
Neben dem Standort Sursee operiert NovaCapta Schweiz auch vom Technopark Zürich aus, wo die Muttergesellschaft Timetoact beheimatet ist.
NovaCapta zählt nach eigenen Angaben rund 100 Mitarbeiter in Deutschland und bietet seine Dienste in den Bereichen Beratung, Konzeption, Konfiguration, Umsetzung, Schulung und Support für Azure, Office 365, Sharepoint, BizTalk und Power BI an. Die Muttergesellschaft Timetoact vereint sechst Marken unter einem Dach und beschäftigt rund 350 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Post eröffnet weiteren IT-Standort in der Westschweiz

Neben Neuchâtel beschäftigt die IT-Abteilung der Post neu auch Personal in Lausanne. Damit will das Unternehmen für französischsprachige Mitarbeitende attraktiver werden.

publiziert am 22.2.2024
image

Gigantische Umsatzsteigerung für Nvidia

Durch den KI-Boom hat sich der Umsatz des Chipherstellers innert 12 Monaten beinahe verdreifacht.

publiziert am 22.2.2024
image

Übernahme von Crealogix ist abgeschlossen

Das britische Unternehmen Vencora besitzt jetzt 99% der Anteile des Schweizer Softwareanbieters.

publiziert am 22.2.2024
image

Kudelski will Skidata verkaufen

Unter dem Strich fällt das Resultat beim Verschlüsselungs-Spezialisten tiefrot aus. Nun stellen die Lausanner den Geschäftsbereich Skidata zum Verkauf ins Schaufenster.

publiziert am 22.2.2024