Novell legt bei Linux kräftig zu

27. Februar 2009, 09:43
  • open source
  • linux
  • geschäftszahlen
image

Sinkender Gewinn und Umsatz trotz grossem Wachstum im Open-Source-Bereich

Sinkender Gewinn und Umsatz trotz grossem Wachstum im Open-Source-Bereich
Der US-Softwarehersteller Novell verzeichnet für das vergangene Geschäftsquartal (November 2008 bis Januar 2009) einen auf 10,7 Millionen US-Dollar geschrumpften Nettogewinn. Für den Gewinneinbruch (im Vorjahresquartal schrieb der Konzern noch 17 Millionen Gewinn) macht Novell-Chef Ron Hovsepian die schlechte Wirtschaftslage verantwortlich. Auch der Umsatz ist um 16 Millionen auf 215 Millionen Dollar zurückgegangen.
Am meisten Umsatz macht Novell nach wie vor mit Workgroup-Produkten, auch wenn der Betrag um 9 Prozent auf 81 Millionen US-Dollar gefallen ist. Ebenfalls gefallen (8 Prozent) sind die Einnahmen aus der Identitäts- und Sicherheitsverwaltung, die nunmehr 28 Millionen Dollar ausmachen. Gestiegen sind hingegen die Einnahmen aus Open Source. Von den 37 Umsatzmillionen bei den offenen Plattformen entfallen 35 Prozent auf Linux, was einer Steigerung von 24 Prozent entspricht.
Der Softwarehersteller verfügt, wie im letzten Quartal, über eine Milliarde US-Dollar an kurzfristig verfügbaren Guthaben. Für das Geschäftsjahr 2009 strebt Novell einen operativen, jedoch nicht nach GAAP ermittelten, Gewinn von mehr als 10 Prozent an. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022
image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022
image

Erneut mehr Umsatz und Gewinn bei Softwareone

Der Stanser Softwarelizenzhändler setzt seinen Wachstumskurs im dritten Quartal fort.

publiziert am 23.11.2022