Novell-Mitbegründer Ray Noorda gestorben

10. Oktober 2006, 13:55
  • people & jobs
  • dell technologies
image

Ray Noorda (Bild), Gründer des US-amerikanischen Softwareherstellers Novell, ist am Montag im Alter von 82 Jahren an den Folgen seiner Alzheimer-Krankheit in seinem Haus in der Nähe von Salt Lake City gestorben.

Ray Noorda (Bild), Gründer des US-amerikanischen Softwareherstellers Novell, ist am Montag im Alter von 82 Jahren an den Folgen seiner Alzheimer-Krankheit in seinem Haus in der Nähe von Salt Lake City gestorben. Noorda war von 1983 bis 1995 CEO von Novell. Er galt seit den achtziger Jahren als "Vater der Netzwerktechnik". Unter seiner Ägide wuchs Novell von 17 auf 12'000 Angestellte. Michael Dell und Kevin Rollins würdigten Noorda in einer Mitteilung als "Pionier des Computerzeitalters".
Der Sohn niederländischer Einwanderer begann nach dem Studium seine Karriere als Elektroingenieur bei General Electric. Nach seiner Karriere bei Novell zog er sich zurück und gründete die Risikokapitalfirma The Canopy Group. Noorda hinterlässt seine Frau Tye, vier Söhne und dreizehn Enkel. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

"Zoogler" sorgen sich um ihre Jobs

Wie viele Schweizer Arbeitsplätze vom weltweiten Stellenabbau bei Google betroffen sind, ist noch nicht klar.

publiziert am 25.1.2023
image

Bitcoin Suisse streicht Stellen und baut Geschäftsleitung um

Anders als noch vor wenigen Tagen angekündigt, kommt es nun doch zu Entlassungen bei Bitcoin Suisse.

publiziert am 25.1.2023
image

Swiss Life hat wieder einen CIO

Nach dem Abgang von Sylvia Steinmann war der CIO-Posten beim Schweizer Versicherer zwischenzeitlich unbesetzt. Nun ist mit Volker Schmidt ein Nachfolger gefunden.

publiziert am 24.1.2023
image

Exclusive Networks Switzerland hat einen neuen Geschäftsführer

Patrick Pister verlässt den Security-Distributor. Sein Nachfolger wechselt von Also Schweiz zu Exclusive Networks.

publiziert am 24.1.2023