Novell schwächelt

4. März 2011, 14:24
  • international
  • geschäftszahlen
image

Das US-amerikanische Softwareunternehmen Novell hat im ersten Geschäftsquartal 2011 (November bis Januar) knapp 11 Millionen weniger umgesetzt, als noch in der Vorjahresperiode.

Das US-amerikanische Softwareunternehmen Novell hat im ersten Geschäftsquartal 2011 (November bis Januar) knapp 11 Millionen weniger umgesetzt, als noch in der Vorjahresperiode. Insgesamt resultierte ein Umsatz von 191 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn nach GAAP lag bei 12 Millionen Dollar, nachdem im Jahr zuvor noch 21 Millionen Dollar Gewinn erwirtschaftet wurde. Der Gewinn aus dem operativen Geschäft lag bei 12 Millionen Dollar (Vorjahresperiode 21 Millionen). Insgesamt entstand jedoch ein Verlust von 18 Millionen Dollar (Vorjahresperiode plus 20 Millionen), den Novell mit zusätzlichen Steueraufwendungen begründet.
Der Abschluss des Verkaufs des Unternehmens an den US-Softwareanbieter Attachmate lässt indes weiter auf sich warten. Während die Aktionäre der Transaktion bereits zugestimmt haben, muss das US-Kartellamt noch dem Verkauf eines Patent-Portfolios zustimmen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dell wächst kräftig, rechnet aber mit höheren Kosten

Der US-Konzern profitiert von hoher Nachfrage aus Unternehmen nach Business-PCs, Storage und Networking-Lösungen.

publiziert am 27.5.2022
image

Leichte Umsatzsteigerung für Bedag

Der Kanton Bern erhält für 2021 eine Dividende von 3,55 Millionen Franken.

publiziert am 24.5.2022
image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Klarna streicht jede zehnte Stelle

Das schwedische Startup ist Europas wertvollstes Fintech. Nun aber sollen rund 700 Angestellte ihren Job verlieren.

aktualisiert am 25.5.2022