Novells EMEA-Chef nun auch für weltweiten Verkauf verantwortlich

17. Oktober 2006, 13:31
  • people & jobs
  • management
image

Novell hat heute die Beförderung von Thomas Francese (Bild) vom Leiter der EMEA-Region zum Executive Vice President for Worldwide Sales bekannt gegeben.

Novell hat heute die Beförderung von Thomas Francese (Bild) vom Leiter der EMEA-Region zum Executive Vice President for Worldwide Sales bekannt gegeben. Damit ist der 56-Jährige nun auch weltweit für Channel und Verkauf zuständig. Francese soll weiterhin "President" von Novell EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) bleiben.
Vor Francese war der heutige CEO Ronald Hovsepian für den weltweiten Verkauf zuständig, sagte Novell-Sprecher Bruce Lowry auf Anfrage. Hovsepian wurde im November 2005 leitet er das Unternehmen als CEO.
Francese stiess erst vor einem Jahr zu Novell. Davor war er über 30 Jahre lang bei IBM tätig gewesen, zuletzt als Vice President Software Group EMEA. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Logitech ernennt neuen COO

Das Unternehmen besetzt gleich zwei Posten neu: Prakash Arunundrum wird zum operativen Chef und Charles Boynton zum Finanzchef berufen.

publiziert am 31.1.2023
image

Commvault hat schon wieder einen neuen Schweiz-Chef

Nicolas Veltzé ist bereits für Österreich und Südosteuropa zuständig. Seine Vorgängerin war nur 4 Monate im Amt.

publiziert am 30.1.2023
image

Für Sunrise-Angestellte gibt es 2023 mehr Lohn

Die Gewerkschaft und der Telco haben sich auf eine Lohnerhöhung von 2,6% geeinigt. Damit sollen die gestiegenen Lebenshaltungskosten abgefedert werden.

publiziert am 30.1.2023
image

Syndicom-Präsident Münger tritt zurück

Daniel Münger lässt sich Mitte Jahr pensionieren. Ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin wird jetzt gesucht.

publiziert am 30.1.2023