Novells Linux Desktop nun erhältlich

8. November 2004, 10:38
  • workplace
  • suse
  • linux
image

Novell bringt einen voll ausgestatteten Linux-Desktop für 50 Dollar pro Arbeitsplatz auf den Markt.

Eigentlich war er schon einmal auf den Sommer angekündigt, nun ist Novells "Linux Desktop 9" für Unternehmensanwender aber endgültig erhältlich, wie das Unternehmen heute mitteilt. Obwohl Novell einerseits immer wieder betont, dass es sich dabei um einen für generelle Aufgaben geeigneten Desktop handle, weicht Novell-CEO Jack Messman andererseits einem direkten Kollisionskurs mit Microsoft aus: "Bei unserem Desktop geht es nicht um einem generellen Ersatz für Windows. Vielmehr geht es darum, genau die Orte zu identifizieren, wo ein Open Source-Desktop eine vernünftige und günstige Alternative sein kann."
Eine erste Zielkundschaft sieht Novell bei Unternehmen, bei denen Linux bereits im Serverraum eine grosse Rolle spielt. Ausserdem hofft Novell auf Pionierkunden in öffentlichen Verwaltungen. An den Beta-Tests waren vor allem Angestellte im transaktionsorientierten Dienstleistungsbereich beteiligt, zum Beispiel Call Center-Telefonisten und Schalterpersonal. Insgesamt hat Novell damit ziemlich die gleiche Zielkundschaft im Visier wie Sun mit seinem "Java Desktop System".
Das Desktop-Paket enthält das SUSE Linux-Betriebssystem, plus eine Palette der wichtigsten Büro-Tools, unter anderem Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationen, Datenbank (Open Office), Browser (Mozilla Firefox) und "Collaboration-Software", sprich E-Mail. Kalender usw. (Novells Evolution 2). Die einzelnen Desktops können in einem Netzwerk zentral über ZENworks verwaltet werden.
Als Preis empfiehlt Novell 50 Dollar pro Arbeitsplatz, ein Jahr Updates inklusive. (Es gibt auch noch andere Preisoptionen.) Zum Vergleich: Sun verlangt für sein ähnlich gelagertes Java Desktop System 100 Dollar pro PC resp. 50 Dollar pro Angestellten einer Firma. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

PC-Markt im steilen Sinkflug

Bedenken wegen der schwächelnden Wirtschaft und steigenden Kosten für andere Güter haben die Kauflust von Privatleuten und Unternehmen stark gebremst.

publiziert am 11.1.2023
image

Bechtle liefert IT-Arbeitsplätze für Swiss und Lufthansa

Es geht hauptsächlich um HP-Hardware für über 20'000 Arbeitsplätze, darunter auch solche für die Schweizer Fluggesellschaft.

publiziert am 13.12.2022
image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022
image

Slack integriert Teamviewer

Ab sofort können Teamviewer-Supportsessions in Slack gestartet werden.

publiziert am 17.11.2022