NSA geht auf Sysadmins los

21. März 2014 um 14:42
  • security
  • cyberangriff
  • software
image

Der US-Geheimdienst NSA hat offenbar systematisch die Administratoren von IT-Netzwerken ins Visier genommen.

Der US-Geheimdienst NSA hat offenbar systematisch die Administratoren von IT-Netzwerken ins Visier genommen. Der Geheimdienst habe die Spezialisten angegriffen, um über sie Zugang zu Computern und Netzwerken zu erhalten. Das berichtete die Nachrichten-Webseite 'The Intercept'. Sie beruft sich auf Unterlagen aus dem Fundus von Edward Snowden.
Laut den Unterlagen aus dem Jahr 2012 habe die NSA private E-Mail-Adressen und Facebook-Accounts der Administratoren geknackt, um anschliessend deren Computer zu hacken und Kontrolle über die betreuten Netzwerke zu erhalten. In dem Dokument mit dem Titel "I hunt sys admins" ("Ich jage System-Administratoren") würden insbesondere die Netzwerkadministratoren ausländischer Telefon- und Internetfirmen genannt, berichtet 'The Intercept'.
Im September vergangenen Jahres war ein ähnliches Vorgehen des britischen Geheimdienstes GCHQ bekannt geworden. Der GCHQ habe das belgische Telekommunikationsunternehmen Belgacom attackiert, indem Mitarbeitenden gezielt Spähsoftware untergeschmuggelt wurde. (sda/mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Risikostufe "orange": Die Rhätische Bahn will einen CISO mieten

Die RhB möchte die Sicherheitsstrategie weiterentwickeln. Nun sucht das Unternehmen einen CISO "As-a-Service", der helfen soll, IT-Systeme, aber auch Fahrzeugsteuerung zu schützen.

publiziert am 1.12.2023 1
image

Aargau informiert über das Ausmass des Xplain-Hacks

Bei dem Cyberangriff wurden heikle Daten entwendet. Der Kanton will zukünftig die Sicherheit bei externen Lieferanten besser beachten.

publiziert am 1.12.2023
image

EU einigt sich auf Cyberschutz für IoT-Geräte

Ein besserer Schutz von vernetzten Geräten ist dringlich. Nun wurde der Cyber Resilience Act definiert. Für Kritik sorgen die Übergangsfristen für Hersteller.

publiziert am 1.12.2023
image

Wie künstliche und menschliche Intelligenz bei Cybersicherheit zusammenspielen

Zum Start des GoHack23, einem dreitägigen Anlass von Gobugfree und der Fernfachhochschule Schweiz, diskutierten Referenten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft die Zukunft der Schweizer Cybersicherheit.

publiziert am 1.12.2023