Nun auch Insiderhandel auf der Liste der Anklagen gegen HP

30. November 2006, 14:55
  • international
  • hp
image

Wie 'Associated Press' meldet, ist der Liste der Anklagen von Aktionären gegen HP nun auch noch Insiderhandel hinzugefügt worden.

Wie 'Associated Press' meldet, ist der Liste der Anklagen von Aktionären gegen HP nun auch noch Insiderhandel hinzugefügt worden. Schon am 12. Oktober war aufgefallen, dass führende HP-Mitarbeiter, unter ihnen auch Chief Executive Mark Hurd, kurz vor bekannt werden der Spionagevorwürfe von Aktienoptionen gebrauch gemacht hatten. So verkaufte Hurd eine Woche bevor der Skandal publik wurde Anteile im Wert von 1,4 Millionen US-Dollar.
Während HP darauf verwies, dass die Verkäufe lediglich in der gesetzlich vorgeschriebenen Phase von drei Wochen nach Bekanntgabe der Quartalszahlen getätigt worden seien, waren es doch die ersten grösseren Aktienverkäufe des Top-Managements seit rund fünf Jahren. Letzteres dürft den Ausschlag gegeben haben, die Anklage um den zusätlichen Punkt zu erweitern. (tm)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022