Nutzen von E-Gov-Projekten in Zahlen ausdrücken

13. Juli 2009, 14:09
  • e-government
image

In der Schweiz wurden seit der Schaffung der E-Government-Strategie schon einige Projekte vorangetrieben; erste Vorhaben wurden mittlerweile realisiert.

In der Schweiz wurden seit der Schaffung der E-Government-Strategie schon einige Projekte vorangetrieben; erste Vorhaben wurden mittlerweile realisiert. Trotzdem kann man nicht in Zahlen ausdrücken, was dies für die Schweiz bedeutet. Die Geschäftsstelle E-Government Schweiz sucht nun anhand eines Wettbewerbs Ideen für ein geeignetes harmonisiertes Berechnungsmodell, um die Wirtschaftlichkeit und den qualitativen Nutzen von E-Government-Vorhaben in der Schweiz zu messen.
Interessenten haben bis am 16. August 2009 die Möglichkeit, ihren Teilnahmeantrag zusammen mit einem Grobkonzept einzureichen. In einem zweistufigen Verfahren werden die besten Beiträge von einer Jury ermittelt und prämiert. Informationen zum Wettbewerb gibt es hier. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Wandel im Beschaffungsrecht

Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

publiziert am 3.2.2023
image

Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Kanton Bern präsentiert seine Digitalisierungs-Ideen

Die Berner Regierung hat 36 Schwerpunkte der Digitalisierung vorgestellt. Darunter ein Pioniervorstoss in Sachen E-ID und ein Problemprojekt.

publiziert am 3.2.2023