Obama ernennt nationalen Cybersecurity-Chef

22. Dezember 2009, 15:55
  • security
image

Wie 'News.

Wie 'News.com' berichtet, wird das Weisse Haus heute abend offiziell Howard A. Schmidt zum ersten nationalen "Chief of Cybersecurity" ernennen. Auf diesem neu geschaffenen Posten soll Schmidt die Aktivitäten der vielen verschiedenen IT-Security-Einheiten und –Behörden beim US-Militär, Geheimdiensten, Polizeieinheiten und diversen anderen Behörden koordinieren und auch noch mit den Interessen der Öffentlichkeit und der Wirtschaft in Übereinstimmung bringen. Schmidt soll dem National Security Council berichten, aber auch regelmässig direkten Kontakt zu Präsident Obama erhalten.
Angesichts der Jobbeschreibung kann man sich leicht vorstellen, dass, wie es 'News.com' berschreibt, der Ernennung ein langes "Tauziehen" unter den verschiedenen Faktionen vorausging und die Entscheidung des Weissen Hauses verzögerte. Schmidt scheint nun aber einen fast idealen Kompromiss darzustellen, zumindest aufgrund seiner Laufbahn. Er hat als Computer-Security-Mann sowohl für die Air Force als auch die Armee gearbeitet, war Leiter eines Computer-Forensik-Teams beim FBI, ist als ehemaliger Security-Chef bei Ebay und Microsoft sowie CEO des Information Security Forums in der Wirtschaft gut vernetzt und hat auch bereits einige politische Erfahrung als Cyber-Security-Berater für die Regierung von George W. Bush gesammelt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Gruppen im Darknet

Die schrittweise Veröffentlichung von gestohlenen Datensätzen im Darknet gehört zum Standardrepertoire jeder grösseren Ransomware-Gruppe. Kommt das Opfer den Forderungen der Cyberkriminellen nicht fristgerecht nach, werden dessen Informationen dort zugänglich veröffentlicht.

image

Ransomware-Bande Conti gibts nicht mehr

Die Bande griff die Universität Neuenburg oder den Storenbauer Griesser an. Aber zu früh freuen sollte man sich über den "Rücktritt" nicht, die Kriminellen haben noch ein Ass im Ärmel.

publiziert am 20.5.2022
image

Online-Ads: Nutzer-Daten werden Milliarden Mal pro Tag verarbeitet

Eigentlich weiss man es: Beim Besuch einer Website werden eine Menge Informationen verfolgt und geteilt. Ein Bericht verdeutlicht nun, wie häufig dies geschieht und stellt die Frage: Ist das legal?

publiziert am 20.5.2022
image

Hacker nehmen VMware- und F5-Sicherheitslücken aufs Korn

Die US-Cyberbehörde CISA warnt, dass die kürzlich bekannt gewordenen Lücken aktiv angegriffen werden, vermutlich von staatlich unterstützten Gruppierungen.

publiziert am 19.5.2022