Oblamatik baut in Chur Innovationszentrum für 20 Millionen

11. November 2016, 10:42
  • channel
image

Das Churer High-Tech-Unternehmen Oblamatik plant ein neues Innovations- und Kompetenzzentrum.

Das Churer High-Tech-Unternehmen Oblamatik plant ein neues Innovations- und Kompetenzzentrum. Der 20-Millionen-Bau soll rund 100 Mitarbeitern Platz bieten und laut Terminplan im Frühjahr 2019 bezugsbereit sein. "Wir brauchen Hardware- und Software-Ingenieure", erklärt CEO Roland Obrist in einer Mitteilung. Er hoffe, dass der Hochschulstandort Chur mit der HTW diesbezüglich ausgebaut werde.
Oblamatik wurde vor 17 Jahren als zweiköpfiges Startup im Bereich der Präzisionslasertechnik gegründet. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen nach eigenen Angaben 40 Mitarbeiter. Schwerpunkt ist heute die Entwicklung von Sensortechnologie für den internationalen Sanitärmarkt. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Redit eröffnet Zürcher Niederlassung

Der Standortleiter der sechsten Redit-Niederlassung ist Dalibor Kuzmanovic.

publiziert am 28.6.2022
image

DSAG: "SAP muss besser kommunizieren!"

Vertreter der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) fordern bessere Informationen vom ERP-Anbieter. Für den Weg in die Cloud schliesse sich das Zeitfenster langsam.

publiziert am 28.6.2022
image

Deutscher Security-Anbieter Xnetsolutions nimmt Schweizer Markt ins Visier

IT-Spezialisten suchen auch in der Schweiz vermehrt nach Security-Lösungen, die nicht von US-Anbietern stammen, glaubt Xnetsolutions.

publiziert am 28.6.2022
image

Google weiht neuen Zürcher Standort ein

5000 Mitarbeitende beschäftigt der Tech-Gigant in der Schweiz. Ein grosser Teil davon findet im neuen Campus Europaallee Platz.

publiziert am 27.6.2022