OBT und NEST gewinnen Zuger Software-Deal

6. März 2015, 10:26
  • e-government
  • obt
  • beschaffung
  • nest
  • software
image

Zug nimmt einen zweiten Anlauf für die Erneuerung der Software für die Einwohnerkontrolle des Kantons und von elf Gemeinden. OBT gewinnt mit NEST den 2,7-Millionen-Auftrag.

Zug nimmt einen zweiten Anlauf für die Erneuerung der Software für die Einwohnerkontrolle des Kantons und von elf Gemeinden. OBT gewinnt mit NEST den 2,7-Millionen-Auftrag.
Letzten Herbst schrieb der Kanton Zug den Auftrag für Einführung einer neuen Software für die Einwohnerkontrolle neu aus. Den Auftrag gewonnen hat die spezialisierte Beratungsfirma OBT, die zusammen mit NEST offeriert hatte. Wie der Kanton heute mitteilt, seien acht Offerten eingereicht worden. Mehrere Offerten seien im Verlauf des Verfahrens zurückgezogen worden, oder wurden ausgeschlossen, weil sie die Kriterien nicht erfüllen konnten, schreibt der Kanton.
Das Projekt kostet den Kanton 2,7 Millionen Franken. In diesem Betrag inbegriffen sind Wartung und Support für fünf Jahre. Welche weiteren Anbieter im Rennen waren, teilt der Kanton nicht mit.
Der Kanton will das Projekt "NERZ" (Neues Einwohnerregister Zug) bereits im zweiten Quartal angehen. Mit dem Entscheid für OBT und NEST stellt sich der Innerschweizer Kanton auf die sichere Seite, denn NEST gilt zusammen mit der Schlieremer Ruf Informatik als grösster Anbieter im Schweizer Markt für Gemeindesoftware.
Vor ziemlich genau zwei Jahren ist ein erstes Projekt des Kantons Zug zur Erneuerung der zentralen Gemeindesoftware spektakulär gescheitert geführt hatte. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Softwareone erhält an einem Tag 2 Freihänder für fast 14 Millionen Franken

Der Stanser IT-Dienstleister ist bei Swissgrid Reseller für Standardsoftware und kann fürs Stadtzürcher OIZ die Lizenzen für die Microsoft-EDR-Lösung liefern. Dafür kassiert Softwareone Millionen.

publiziert am 30.9.2022
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022