Occasions-PC-Markt unterentwickelt

25. November 2008, 16:36
  • workplace
  • gartner
image

Gemäss einer Studie des Marktforschungsunternehmens Gartner werden weniger als die Hälfte der PCs, die auf den Second-Hand-Markt gelangen, auch tatsächlich wiederverwendet, obwohl die weltweite Nachfrage eigentlich das Angebot übersteigen würde.

Gemäss einer Studie des Marktforschungsunternehmens Gartner werden weniger als die Hälfte der PCs, die auf den Second-Hand-Markt gelangen, auch tatsächlich wiederverwendet, obwohl die weltweite Nachfrage eigentlich das Angebot übersteigen würde. Nur ein Fünftel der Second-Hand-PCs wird von einem der reifen Märkte in ein Schwellenland exportiert.
Wie gross der Anteil der PCs, die überhaupt auf den Second-Hand-Markt gelangen, insgesamt ist, oder welches Volumen der Occasions-Markt hat, erklärt Gartner allerdings nicht.
Trotzdem meint Gartner, dass der Second-Hand-Markt eigentlich interessant für viele Reseller sein müsste, da die erzielbare Marge, zumindest prozentual, oft höher wäre, als bei Neugeräten. Der Markt werde aber unter anderem von den weltweit unterschiedlichen behördlichen Vorschriften behindert. Ausserdem sei er, zumindest in Entwicklungsländern, auch oft von Softwarepiraterie abhängig, da nur mit unbezahlter Software ausgestattete Gebraucht-PCs genügend günstig angeboten werden könnten. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023
image

Weltweite IT-Ausgaben steigen leicht, Hardware-Markt leidet

Gartner prophezeit für 2023 leicht steigende IT-Ausgaben. Die Marktforscher bremsen aber die eigens geschürten Erwartungen aus dem vorherigen Quartal.

publiziert am 20.1.2023
image

PC-Markt im steilen Sinkflug

Bedenken wegen der schwächelnden Wirtschaft und steigenden Kosten für andere Güter haben die Kauflust von Privatleuten und Unternehmen stark gebremst.

publiziert am 11.1.2023
image

Personalchefs kämpfen 2023 mit KI und Datenrisiken

HR-Verantwortliche sollten sich im neuen Jahr vor Datenrisiken und KI-Rekrutierungstools in Acht nehmen, so eine Arbeitsplatzprognose von Gartner.

publiziert am 6.1.2023