Odyssey und Avaloq bei der LUKB Hand in Hand

27. Juni 2008, 12:09
  • rechenzentrum
  • avaloq
image

Der Lausanner Softwarehersteller Odyssey Financial Technologies hat – in Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister Comit – Anfang Mai bei der Luzerner Kantonalbank (LUKB) eine Schnittstelle zwischen der Kernbankenlösung Avaloq und seinem Front-Office-Vermögensverwaltungssystem Triple’A Plus entwickelt

Der Lausanner Softwarehersteller Odyssey Financial Technologies hat – in Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister Comit – Anfang Mai bei der Luzerner Kantonalbank (LUKB) eine Schnittstelle zwischen der Kernbankenlösung Avaloq und seinem Front-Office-Vermögensverwaltungssystem Triple’A Plus entwickelt. Avaloq wurde nach einer Verzögerung Anfang Mai bei der LUKB eingeführt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022
image

Gebaut auf Brandruine: OVHcloud eröffnet neues Rechenzentrum in Strassburg

18 Monate nach dem verheerenden Brand nimmt OVH ein Nachfolge-RZ in Betrieb. Man habe mit neuen Sicherheitsvorkehrungen Lehren aus dem Unfall gezogen.

publiziert am 14.9.2022