ÖKK schliesst Software-Migration ab

2. Juni 2014 um 15:01
  • rechenzentrum
  • adcubum
  • software
image

Der Krankenversicherer ÖKK hat seine umfangreiche Migration auf die neuste Version der "Swiss Health Platform" (SHP) von Centris abgeschlossen.

Der Krankenversicherer ÖKK hat seine umfangreiche Migration auf die neuste Version der "Swiss Health Platform" (SHP) von Centris abgeschlossen. Wie Centris mitteilt, überspringe ÖKK durch die Migration nicht nur zahlreiche Releases, sondern spare gleichzeitig Kosten ein und sichere sich den Anschluss an die Weiterentwicklung. Die Migration dauerte 18 Monate.
Die SHP basiert auf Software des St. Galler Herstellers Adcubum. ÖKK ist damit der erste Kunde, der das gesamte Krankenversicherungsgeschäft inklusive Krankentaggeld und Unfallversicherung mit Version 3.03 von Adcubum Syrius produktiv abwickelt.
Laut Centris sind nun künftig nur noch kleinere Release-Wechsel nötig. Auch die Wartungskosten seien tiefer, da kein spezieller Support mehr für eine alte Software nötig sei. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Adcubum erweitert sein Management-Team

Björn Zapadlo, Rico Schoch und Tobias Marbler übernehmen leitende Positionen in den Bereichen Technologie/Plattform, Produktmanagement und Projektmanagement.

publiziert am 13.9.2023
image

Die bewegte Geschichte der Thurgauer Kantons-Rechenzentren

Die Thurgauer Kantonalbank will das RZ des Amts für Informatik nicht mehr beherbergen. Es zieht an einen altbekannten Ort.

publiziert am 21.8.2023
image

Bedag holt Leihpersonal für über 15 Millionen Franken

Der kantonseigene Berner IT-Dienstleister findet aber nicht alle benötigten Fachkräfte. Für Unterstützung im Bereich IT-Security ist kein Angebot eingegangen.

publiziert am 18.8.2023
image

Neuer Schweiz-Chef für RZ-Spezialist NorthC

Patrik Hofer hat am 1. August 2023 die Leitung von NorthC in der Schweiz übernommen. Er kommt vom Konkurrenten Green.

publiziert am 16.8.2023