Office 2010 ist da

15. Juni 2010, 07:33
  • workplace
  • microsoft
image

Office Web Apps auch in der Schweiz.

Office Web Apps auch in der Schweiz.
Mit dem heutigen Dienstag hat Microsoft das neue Microsoft Office 2010 verfügbar gemacht. Zudem liegen nun auch die Office Web Apps in der Schweiz vor. Die Kombination von Office 2010 und den Web Apps soll es erlauben, über den PC, das Handy oder den Browser unabhängig von Ort und Zeit zu arbeiten. Office 2010 ist in zehn Sprachen und 240 Ländern ab sofort erhältlich, teilt Microsoft mit.
Das Schreibpaket umfasst verschiedene Versionen. Die kleinste Variante, "Office Starter 2010", wird meist von den Herstellern und Händlern beim Neukauf eines Gerätes beigelegt und ersetzt damit das bisherige Microsoft Works. Allerdings sind diese vorinstallierten Programme von Word und Excel auch stark eingeschränkt und zeigen Werbung.
Weitere Office-Pakete sind mit Datenträger oder als sogenannte Product Key Cards erhältlich. Dabei wird über die Seriennummern eine Demoversion heruntergeladen oder eben eine Voll-Edition freigeschaltet. Ein Blick auf verschiedene Anbieter lohnt sich allemal, denn die Preise schwanken je nach Anbieter stark. Die Vollversion "Home and Business" kostet um 380 Franken - ohne CD, also zum Freischalten um 250 Franken - und die Professional-Version liegt bei 700 respektive 500 Franken. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Vor 39 Jahren: Word 1.0 für MS-DOS erscheint

Im September 1983 brachte das Hause Redmond seine Textverarbeitungs-Software für das Microsoft Disk Operating System, kurz MS-DOS, auf den Markt.

publiziert am 30.9.2022
image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022