Offix Gruppe stellt sich neu nach Vertriebskanälen auf

12. Dezember 2019, 16:01
  • channel
  • ecomedia
  • reorg
image

Auf nächstes Jahr gibt sich die Offix-Holding eine neue Struktur: Die Gesellschaft, die hinter den Unternehmen Ecomedia, Oridis, Papedis, Office Leader, Docuserve und Easysupplies steht, will sich statt mit Fokus auf die Firmen entlang der Vertriebskanäle organisieren.

Auf nächstes Jahr gibt sich die Offix-Holding eine neue Struktur: Die Gesellschaft, die hinter den Unternehmen Ecomedia, Oridis, Papedis, Office Leader, Docuserve und Easysupplies steht, will sich statt mit Fokus auf die Firmen entlang der Vertriebskanäle organisieren. Dies berichtet der 'IT Reseller'.
Disti Oridis soll sich künftig primär auf Grossflächen-Retail-Kunden konzentrieren, Papeterie-Experte Papedis auf den Fachhandel für Bürobedarf und Druckerzubehör-Spezialist Ecomedia auf die Etailer sowie die Fachhandelskunden im Bereich Supplies. "Die neue Organisation läuft zwar ab dem 1. Januar, doch wir schauen mit jedem einzelnen Kunden an, was das für ihn individuell bedeutet", sagte Offix-CEO Martin Kelterborn zur Zeitung.
Die Umstrukturierung hat auch personelle Konsequenzen: Christian Köck, der 13 Jahre lang Managing Director von Oridis war, wechselt zu Papedis. Stephan Iseli, der bisherige Verkaufsleiter für die ganze Offix-Holding, verlässt das Unternehmen auf Ende März für eine lange geplante Weltreise. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT und Centris spannen im Hosting zusammen

Der Anbieter von Krankenversicherungssoftware aus Root gibt seine Datacenter auf und spannt dafür mit dem bisherigen Konkurrenten und Branchenprimus aus Solothurn zusammen.

publiziert am 24.6.2022
image

Spie ICS übernimmt die Services von Arktis

Das Dienstleistungsgeschäft des UCC-Providers geht an die Servicesparte von Spie Schweiz.

publiziert am 23.6.2022
image

Bei 08Eins übernimmt Marc Cadalbert

Der bisherige Inhaber und CEO des Churer Softwarehauses, Haempa Maissen, will seine Karriere neu ausrichten.

publiziert am 23.6.2022
image

MCS Software geht in neue Hände

Nach 27 Jahren verkauft Gründer Georg Conrad das Berner Softwarehaus an Eric Gutmann.

publiziert am 23.6.2022