Oki-Chef Briccos steigt auf

19. September 2013, 15:11
  • people & jobs
  • emea
  • europa
image

Der Druckerhersteller baut sein Europa-Management um.

Der Druckerhersteller baut sein Europa-Management um.
Der Chef von Oki Schweiz, Walter Briccos (Foto), übernimmt zusätzliche internationale Aufgaben. Wie Oki heute in Grossbritannien bekannt gegeben hat, wird das Management auf Europa-Ebene ausgebaut. Unter anderem übernimmt Briccos per 1. Oktober als Vice President die Leitung der neuen Region BACH, welche die Länder Belgien, Österreich, Schweiz und Holland umfasst.
Leiter des neuen EMEA-Teams wird Terry Kawashima, der Chef der deutschen Oki-Niederlassung bleibt. Er soll den Fokus nun verstärkt auf Verkauf und Marketing legen, heisst es in einer Mitteilung. Kawashima folgt auf Harry Takahashi, der innerhalb des Konzerns ein neues Verkaufs-Reformations-Programm leiten soll. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Sind die Entlassungen bei Big-Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

Zehntausende von Stellen werden bei internationalen Tech-Firmen gestrichen. Wir haben Schweizer Unternehmen gefragt, ob deshalb die Zahl der Bewerbungen bei ihnen zunimmt.

publiziert am 18.11.2022
image

EU will Satelliten für sicheres Internet im All

Für 2,4 Milliarden Euro soll das Satellitensystem Iris2 Europa unabhängiger von internationalen Konzernen machen.

publiziert am 18.11.2022
image

Abraxas gründet neue Geschäftseinheit für Public Cloud Services

Das neue Team wird ab Anfang 2023 von Dieter Gasser geleitet und konzentriert sich auf Microsoft-Dienste.

publiziert am 18.11.2022
image

FHNW lanciert Bachelor in "Business Artificial Intelligence"

Der Kurs soll Absolventinnen und Absolventen dazu befähigen, nützliche KI-Anwendungen für Unternehmen auszutüfteln.

publiziert am 17.11.2022