Oki holt Channel-Manager von Kyocera Mita

3. April 2007 um 16:15
  • people & jobs
image

Oki Systems Schweiz hat Walter Frezza, bisher Channel-Manager beim Konkurrenten Kyocera Mita, an Bord geholt.

Oki Systems Schweiz hat Walter Frezza, bisher Channel-Manager beim Konkurrenten Kyocera Mita, an Bord geholt. Der 38-jährige Frezza wird nach Ablauf seiner Kündigungsfrist voraussichtlich per 1. Juni die Leitung des Bereichs "Managed Print Services" für Endkunden übernehmen. Die Stelle wurde neu geschaffen, sagte Oki-Chef Walter Briccos auf Anfrage.
Briccos glaubt, dass es auch mit dem "erfreulichen Wachstum" von Oki zusammehängt, dass sich Frezza für diesen Wechsel entschieden hat. "Ich stelle fest, dass Oki heute, im Gegensatz zum Markteintritt vor sieben Jahren, von vielen Jobsuchenden als interessanter und attraktiver Arbeitgeber mit guten Wachstumsmöglichkeiten wahrgenommen wird", so Briccos. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Anzahl IT-Beschäftigte in der Schweiz ist rückläufig

Seit rund einem Jahr geht die Anzahl der Angestellten im IT-Bereich zurück. Das Bundesamt für Statistik erwartet zwar einen Aufschwung, aber gleichzeitig wollen mehr Unternehmen Stellen abbauen.

publiziert am 23.2.2024
image

Calida muss schon wieder neue IT-Leitung suchen

Das Unternehmen schreibt happige Verluste. Auch in der Führungsetage kommt es zu Abgängen, darunter IT-Chefin Hanna Huber.

publiziert am 23.2.2024
image

Abacus baut Stellen in Biel ab

Die Softwareschmiede hat rund 90 Mitarbeitende in der Westschweiz. Dort gibt es jetzt aber einen Stellenabbau, von dem jeder Vierte betroffen ist.

publiziert am 21.2.2024 1
image

Isolutions ernennt einen CISO

Christoph Ratavaara soll Schwachstellen im Unternehmen frühzeitig erkennen.

publiziert am 21.2.2024