Omicron geht nach Bern

31. August 2017, 11:25
  • channel
  • bern
  • büro
image

Der Walliseller Security-Dienstleister Omicron wird am 1.

Der Walliseller Security-Dienstleister Omicron wird am 1. September in Bern einen neuen, zweiten Standort eröffnen. Dieser befinde sich, so Omicron, "im Herzen" der Bundeshauptstadt, "zwischen dem Bundeshaus und der Aare".
Man habe in der Region Bern schon eine ganze Reihe von Kunden, so Omicron, und wolle nun näher an diese heranrücken. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Sunrise UPC und Swiss Fibre Net verlängern Partnerschaft

Mit mehr Marktanteil erhalte man nun auch bessere Konditionen, sagt der Telco.

publiziert am 16.5.2022
image

APA bringt zweite IT-Tochter in die Schweiz

Nach dem E-Government- und CMS-Anbieter Gentics ist neu auch Digital Media Services in Bern angesiedelt.

publiziert am 16.5.2022
image

Ex-SAP-Spitzenmann droht Klage wegen Betrugs

Hans Schlegel ist mit vielen Versprechungen ins digitale Bauen eingestiegen. Nun steht das Projekt SAP Bau 4.0 vor dem Aus, Schlegel vor einem Schuldenberg und in einem Markenstreit mit SAP.

publiziert am 13.5.2022 1