On- und Offline: Schlaglöcher überall

7. Mai 2008, 12:17
  • kolumne
image

BloggingToms Woche im Cyberspace XXV

BloggingToms Woche im Cyberspace XXV
Dass man im Internet auf allerlei Kriminelle trifft, die einem mit Viren, Würmern, trojanischen Pferden und allerlei anderen infektiösen Krankheiten persönliche Informationen entlocken wollen, ist ja nichts neues mehr. Neuerdings lauert die Gefahr aber auch dort, wo man es gar nicht erwarten würde. Dies musste auch Musiker Peter Gabriel feststellen, dessen Webserver letzten Sonntag aus dem Datacenter seines ISPs Opal gestohlen wurde. Auch Diebe werden bequemer: Während man früher mühsam Datenlecks suchte, reicht heute offenbar ein Spaziergang in das Datacenter eines ISPs.
Das Image des ISPs dürfte unter so einer Aktion ziemlich leiden, denn da kommen unangenehme Fragen auf. Wie haben sich die Diebe Zutritt verschafft? Wie konnten sie unbemerkt Server entfernen und abtransportieren? Aber auch auf Gabriels Firma Real World werden kritische Fragen zukommen: Wo sind die persönlichen Angaben und Kreditkartennummern der Kunden vom Downloadshop? Auf den gestohlenen Servern? Waren die Daten verschlüsselt? Zu hoffen bleibt, dass bald etwas mehr Licht in die doch etwas kuriose Geschichte kommt.
Als Autofahrer hat man sich längst daran gewöhnt, dem Navigationssystem beim Finden von unbekannten Adressen zu folgen. Ok, natürlich gibts auch Fahrer, die der Frauenstimme des Navis verfallen, und jede ihrer Anweisungen ohne Wenn und Aber folgen - mit ensprechenden Folgen erhält. Ratsam wär dann aber auch, wenn die Schlaglöcher neben freien Parkplätzen und Radarkontrollen direkt aufs Navi heruntergeladen werden könnten.
In den USA Mitbewohner in einer WG oder Studentenwohnung zu sein, muss hart sein. Onion News Network (ONN) zeigt in einem schockierenden Bericht)

Loading

Mehr zum Thema

image

Prantl behauptet: Der Fachkräftenotstand und die "Rache der Büezer"

Heute habe IT-Fachkräfte die längeren Spiesse, sagt unser Kolumnist, nicht mehr ihre Arbeitgeber.

publiziert am 26.9.2022
image

IT-Woche: Zum Leben zu wenig…

Es geht nicht nur im Gesundheitswesen um Leben und Tod, sondern auch in der IT.

publiziert am 23.9.2022 1
image

Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

"HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

publiziert am 23.9.2022
image

Soko Maier: Was ist Open Source Software wert?

Als bekennende OSS-Befürworterin gibt unsere Kolumnistin Einblicke in die Open-Source-Welt und erklärt, warum sich das Engagement in der Community lohnt.

publiziert am 22.9.2022