Online-Hypotheken von Postfinance

8. November 2016 um 09:57
  • fintech
  • postfinance
  • die post
image

Postfinance lanciert eine Lösung, mit der Kunden Hypotheken komplett online beantragen und abschliessen können.

Postfinance lanciert eine Lösung, mit der Kunden Hypotheken komplett online beantragen und abschliessen können. Sie basiert auf der bestehenden Lösung für Online-Hypotheken von Hypoguide, wie das Aargauer Jungunternehmen mitteilt. "Einen solchen Auftrag für ein Unternehmen wie Postfinance auszuführen, ist für uns eine echt tolle Sache", freut sich der Gründer und CEO von Hypoguide Mathias Joss über den Auftrag. Laut Informationen auf der Homepage zählt das Jungunternehmen auch die Regionalbank Solothurn, die Credit Suisse sowie Swiss Life als Partner.
Die Hypoguide-Lösung erlaube einer Bank eine schnellere Lancierung des Angebots als bei Eigenentwicklungen und lasse trotzdem Spielraum für zusätzliche Funktionen, schreibt das 2013 gegründete Fintech weiter. "Der Markt für Online-Hypotheken ist noch sehr jung und das Potential entsprechend gross", so Joss weiter. So habe es auch Platz für mehr als bloss eine Handvoll Anbieter.
Um eine Hypothek zu beantragen, müssen Kunden in einem ersten Schritt die Daten zur Liegenschaft erfassen. Im Hintergrund werde der Liegenschaftswert ermittelt. Dies erfolge über eine Software von Wüest & Partner, so die Mitteilung weiter. Nach der Eingabe der finanziellen Situation durch den Kunden, werde die Finanzierung auf die Tragbarkeit überprüft und dem Kunden entsprechende Angebote angezeigt.
Wie 'Finews' schreibt, arbeitet Postfinance für die Vergabe von Hypotheken zudem mit der Berner Regionalbank Valiant zusammen. Denn die Post-Tochter darf nicht selber Kredite vergeben. Laut dem Finanzblatt besteht die Zusammenarbeit zwischen Postfinance und Valiant schon seit mehreren Jahren. (kjo)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Kryptoangebot von Postfinance steht

Kundinnen und Kunden können elf Währungen kaufen und verwahren.

publiziert am 20.2.2024
image

Swisscom lanciert Service für rechtsgültige digitale Signatur

"Swisscom Sign" soll allen Privatanwendern gratis zur Verfügung stehen, Firmen bezahlen pro Unterschrift.

publiziert am 12.10.2023 7
image

Heftige Login-Panne bei der Internetbank Neon

Kunden und Kundinnen der Neobank konnten über einen Tag lang nicht auf ihre Konten zugreifen. Dabei ist es nicht das erste Mal, dass so etwas Ende Monat passiert.

publiziert am 26.7.2023
image

Die nächsten Pentests für das E-Voting

Nach den Einsätzen in 3 Kantonen startet die Post eine weitere Bug-Bounty-Runde für ihr System. Erstmals auch für Wahlen.

publiziert am 12.7.2023