Online-Konkurrenz aus dem eigenen Haus für Media Markt und Saturn

31. März 2011, 09:49
  • media markt
  • deutschland
image

Der ehemalige Media-Markt-Manager Heckel verkauft seinen Online-Elektronikhändler Redcoon an Media-Saturn. Redcoon wird eine Konkurrenz für die bestehenden Märkte.

Der ehemalige Media-Markt-Manager Heckel verkauft seinen Online-Elektronikhändler Redcoon an Media-Saturn. Redcoon wird eine Konkurrenz für die bestehenden Märkte.
Reiner Heckel sagte einmal über Media Markt: "Die verfügen über Geld, Macht und Brutalität ohne Ende." Heckel ist Gründer und Geschäftsführer des Online-Händlers Redcoon und leitete früher selbst die Media-Markt-Niederlassung in Holland. Nun scheint er zumindest vom Geld angezogen worden zu sein: Redcoon ist nämlich von Media-Saturn übernommen worden.
Duale Strategie
Dass Media-Saturn Redcoon kaufen könnte, darüber wurde bereits im Februar spekuliert. Der deutsche Konzern will mit diesem Schachzug endlich Fuss fassen im Online-Geschäft. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen diverse Versuche unternommen, doch bis dato verfügen weder Media Markt noch Saturn über ernstzunehmende Online-Shops.
Media-Saturn will nun eine duale Strategie fahren - Multichannel (Ladengeschäft und Onlineauftritt) und reiner Internethandel. Kunden sollen künftig bei Media Markt und Saturn stationär und online einkaufen und auch Services beziehen können. CEO Horst Norberg meint: "Redcoon passt perfekt in das Portfolio von Media-Saturn. Mit der Akquisition erhalten wir Zutritt in das Pureplayer-Segment in Deutschland und neun weiteren europäischen Ländern. Das Unternehmen ist ein bereits etablierter und zuverlässiger Player im Online-Handel und wird in Zukunft die Online-Aktivitäten unserer Marken Media Markt und Saturn als eigenständige Einheit abrunden. Damit ist Redcoon ein wesentlicher Bestandteil unserer Online-Strategie."
Konkurrenz im eigenen Haus
Redcoon wird als unabhängige Tochtergesellschaft der Media-Saturn-Unternehmensgruppe von Heckel weitergeführt werden und - so heisst es in einer Mitteilung klipp und klar - "zu Media Markt und Saturn im Wettbewerb stehen." An der Positionierung, der Geschäfts- und Preisstrategie von Redcoon soll sich nichts ändern.
Redcoon wurde 2003 in Aschaffenburg gegründet und vertreibt ausschliesslich über das Internet rund 24'000 Produkte aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Computer, Foto, Telekommunikation, Haushaltsgeräte, Bücher, Heimwerken und Garten, Sport und Fitness, Musikinstrumente sowie Zubehör. Das nach eigenen Angaben "hoch profitable" und schnell wachsende Unternehmen ist in zehn europäischen Ländern tätig (aber nicht in der Schweiz) und setzte zuletzt 354 Millionen Euro um. Redcoon beschäftigt aktuell 485 Personen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Infoguard eröffnet Standort in Deutschland

Die Schweizer Cybersecurity-Firma lässt sich nun auch in München nieder. Die Nachfrage sei in Deutschland stark gewachsen, erklärt das Unternehmen die Expansionspläne.

publiziert am 24.1.2023
image

Deutsches Bundeskartellamt mahnt Google ab

Google und Mutterkonzern Alphabet müssen ihre Daten­verarbeitungs­konditionen anpassen, so der Bonner Wettbewerbs­hüter. Nutzende hätten zu wenig Wahlmöglichkeiten.

publiziert am 11.1.2023
image

SAP-Consultant Evora expandiert in die Schweiz

Das deutsche Unternehmen hat eine Schweizer Tochtergesellschaft gegründet. Damit sollen Projekte im Lande einfacher abgewickelt werden können.

publiziert am 4.1.2023
image

Stefan Fraude wird General Manager Schweiz bei Media Markt

Fraude kommt von Digitec Galaxus. Sein Vorgänger Vittorio Buonfiglio geht zurück nach Italien.

publiziert am 21.12.2022