Online-Steuererklärung wird in St. Gallen, Luzern und Zürich verfügbar

24. Januar 2019, 10:36
  • e-government
image

Die papierlose und unterschriftsfreie Steuererklärung "Etax" ist ab sofort auch in den Kantonen St.

Die papierlose und unterschriftsfreie Steuererklärung "Etax" ist ab sofort auch in den Kantonen St. Gallen, Luzern und Zürich verfügbar. Dies meldet Ringler Informatik.
Die Lösung ist webbasiert, Software-Download ist also nicht nötig und "Etax" funktioniert laut Mitteilung auf allen Devices, inklusive Smartphone (Android und iOS) "und sie ist amtlich anerkannt".
Ergänzend dazu gibt es seit 2018 eine App namens "Snap.share". Mit dieser kann man Papierdokumente mit dem Smartphone scannen, die Belege direkt aus der App versenden und die Dokumente würden in der Zielanwendung (wie beispielsweise Dr. Tax, ebenfalls aus dem Hause Ringler) automatisch und korrekt zugeordnet.
Dank End-to-End-Verschlüsselung und Schweizer Rechenzentren sei die Nutzung sicher. "Snap.share nutzt ein zum Patent angemeldetes Verfahren für den sicheren Dokumentenaustausch zwischen einem Smartphone und einer Software-Anwendung via QR-Code", wurde zum Launch der App den Dr.-Tax-Nutzern angekündigt.
2018 führte Obwalden die Ringler-Online-Lösung als erster Kanton ein und warb mit Effizienzsteigerungen für Steuerzahler wie für die Ämter dafür, sie zu nutzen. 50 Prozent der Steuererklärungen seien im Kanton auf diese Weise eingereicht worden, so die Mitteilung.
Ringler kündigt auch die weitere Roadmap an: 2020 soll in zehn Kantonen Etax angeboten werden und 2021 in allen Kantonen der Schweiz. (mag)
Präzisierung (30.1.2019): In St. Gallen und Zürich ist Etax online verfügbar, aber noch nicht unterschriftsfrei, man muss die online erstellte Erklärung noch ausdrucken und unterschreiben.

Loading

Mehr zum Thema

image

Justitia 4.0: Anwälte können Portokosten sparen

Nächstes Jahr startet die Entwicklung von Justitia 4.0. Im Interview erläutert Gesamtprojektleiter Jacques Bühler, wie er Anwälte überzeugen will, warum die Post auf Millionen verzichten muss und weshalb das Mitmachen der Kantone freiwillig ist.

publiziert am 23.9.2022
image

Die Steuerverwaltung zentralisiert ihre Online-Dienste

Alle E-Services der ESTV werden ab November über das ePortal des Finanzdepartements zugänglich. Zudem sollen dort neue Services angeboten werden.

publiziert am 23.9.2022
image

Podcast: Eh, eh, eh... EPD, E-Impfbüechli und E-ID

Ein neuer Anlauf mit dem digitalen Impfbüechli steht bevor. Und auch beim EPD solls endlich vorwärtsgehen. Aber kommt das gut? Darüber reden wir in der aktuellen Podcast-Folge und sagen, was das alles mit der E-ID zu tun hat.

publiziert am 23.9.2022
image

Berner Verwaltung soll Verfügungen digital signieren können

Das KAIO sucht einen Anbieter von Standardsoftware für qualifizierte elektronische Unterschriften.

publiziert am 21.9.2022