Open Data im Gesundheitswesen

17. August 2012, 14:27
  • politik & wirtschaft
  • genf
image

Am 28.

Am 28. und 29. September 2012 finden die make.opendata.ch-Hackdays statt. Der Verein Opendata.ch organisiert das Treffen halbjährlich - dieses Mal zeitgleich in Basel im Unternehmen Mitte und in Genf an der Kunst und Design Universität mit dem Thema "Gesundheit". Eingeladen sind alle, die sich auf irgendeine Weise für das Thema Gesundheit interessieren. Die fünften Schweizer Open Data Hackdays werden am Freitag 9 Uhr starten und am Samstag 16 Uhr die Resultate präsentieren. Weitere Informationen finden Sie hier. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Softwareone erhält an einem Tag 2 Freihänder für fast 14 Millionen Franken

Der Stanser IT-Dienstleister ist bei Swissgrid Reseller für Standardsoftware und kann fürs Stadtzürcher OIZ die Lizenzen für die Microsoft-EDR-Lösung liefern. Dafür kassiert Softwareone Millionen.

publiziert am 30.9.2022
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022