Open-Source-Stiftung aus dem Hause Microsoft

11. September 2009, 13:40
  • open source
  • microsoft
image

Microsoft hat gestern die Open-Source-Stiftung --http://www.

Microsoft hat gestern die Open-Source-Stiftung "CodePlex Foundation" gemacht. Man könnte sagen, Microsoft wolle sich damit seine Feinde näher halten – ganz nach dem Sprichwort: "Keep your friends close, but your enemies closer."
Jedenfalls deklariert Microsoft die neue Stiftung als Ergänzung zu bestehenden Open-Source-Stiftungen wie etwa Mozilla oder Gnome. Redmond will allerdings kein spezifisches Projekt beziehungsweise Produkt vorantreiben, vielmehr soll die Zusammenarbeit von kommerziellen Entwicklern mit der Open-Source-Gemeinde verbessert werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022 1
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Frankreich verbietet kostenlose M365- und Google-Services an Schulen

Der Bildungsminister des Landes hat den Einsatz der Tools unter­sagt, weil die Ver­wen­dung seiner Ansicht nach gegen europäische Daten­schutz­richtlinien verstösst.

publiziert am 23.11.2022