Oracle dementiert Accenture-Übernahme

3. April 2017, 14:49
  • international
  • oracle
  • accenture
  • übernahme
image

Mit Berufung auf Insiderquellen berichtete 'The Register' vergangene Woche. Man habe zu keiner Zeit eine Übernahme in Betracht gezogen.

Mit Berufung auf Insiderquellen berichtete 'The Register' vergangene Woche. Man habe zu keiner Zeit eine Übernahme in Betracht gezogen.
Allein durch die schiere Grösse erschien der Deal als unwahrscheinlich. Denn Accenture hat einen Börsenwert von fast 80 Milliarden Dollar. Hinzu kommt, dass Accenture ein langjähriger Oracle-Partner ist. Mit einer Übernahme hätte sich Oracle zu einem Konkurrenten zu vielen anderen Partnern gemacht. "Warum die Kuh kaufen?", kommentierte vergangene Woche ein Analyst von Morgan Stanley laut 'Investor.com' den Bericht. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google stellt seine KI-Pläne vor

Im Rahmen einer Keynote in Paris hat der Konzern gezeigt, welche Produkte er mit KI-Technologien ausstatten will.

publiziert am 8.2.2023
image

Britische Kartellwächter wollen Microsofts Milliardenübernahme verhindern

Der Kauf des Spieleentwicklers Activision Blizzard führe zu höheren Preisen und weniger Wettbewerb, kritisiert die CMA.

publiziert am 8.2.2023
image

Der Security-Branche geht es gut

Während die Umsätze bei den grossen Tech-Konzernen einbrechen, haben die Security-Anbieter Tenable und Fortinet kräftig zugelegt.

publiziert am 8.2.2023
image

Nach Angriffswelle: Skript der CISA soll ESXi-Opfern helfen

Die US-Security-Behörde hat ein Skript veröffentlicht, um ESXi-Server wiederherzustellen.

publiziert am 8.2.2023