Oracle forciert den Ausbau von Solaris

14. September 2010, 09:49
  • rechenzentrum
  • oracle
image

Früher als allgemein erwartet, noch vor dem bereits --/frontend/insideit?_d=_article&site=ii&news.

Früher als allgemein erwartet, noch vor dem bereits angekündigten Solaris 11 einem Update unterzogen worden. Zudem soll Solaris nun auch fit die neuesten SPARC- und x86-Prozessoren sein, wie es in einer Mitteilung von heute heisst.
Künftig werde man Solaris als integrierte Komponente der Applications-to-disk-Technologie von Oracle weiter entwickeln und es kontinuierlichen Plattform-Tests unterziehen. Oracle Solaris 10 setze Massstäbe für unternehmenskritische Anwendungen, teilt Oracle-Manager John Fowler mit, indem jetzt zusätzlich in die Integration der Oracle Hardware- und Softwarelösungen investiert werde. Zur Zukunft der Open-Source-Version Open Solaris war von Oracle allerdings einmal mehr nichts zu hören. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Itanium: HPE ringt Oracle doch noch nieder

Der 2011 begonnene Gerichtsstreit zwischen den beiden IT-Riesen ist wohl endgültig vorbei. Oracle muss 3 Milliarden Dollar blechen. Womöglich das beste Itanium-Geschäft der Geschichte von HPE.

publiziert am 17.5.2022
image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

Die grösste Schweizer Gewerkschaft geht in die Oracle-Cloud

Die Unia wird künftig ERP, HR und UX aus der Cloud des US-Konzerns beziehen. Wir haben nach Datenschutz und Kosten gefragt.

publiziert am 9.5.2022 1
image

Equinix baut in Oberengstringen weiter aus

Das Rechenzentrum von Equinix wird im nächsten Ausbauschritt um rund 700 Quadratmeter und rund 240 Cabinets erweitert.

publiziert am 3.5.2022