Oracle ist keine Insel - Aktie fällt

27. März 2008, 10:57
  • international
  • oracle
  • geschäftszahlen
image

Oracle hat in der Periode vom November 2007 bis Ende Februar 2008, dem dritten Quartal seines Geschäftsjahrs 2008, 5,3 Milliarden Dollar Umsatz erzielt, 21 Prozent mehr als im gleichen Quartal des Vorjahrs.

Oracle hat in der Periode vom November 2007 bis Ende Februar 2008, dem dritten Quartal seines Geschäftsjahrs 2008, 5,3 Milliarden Dollar Umsatz erzielt, 21 Prozent mehr als im gleichen Quartal des Vorjahrs. Der Reingewinn stieg um 30 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar.
Trotz dieser an sich starken Wachstumszahlen fiel der Kurs der Oracle-Aktie nach ihrer Ankündigung im nachbörslichen Handel um rund 8 Prozent, wie das 'Wall Street Journal' berichtet. Der Grund dafür dürfte die allgemeine Verunsicherung der Anleger sowie die Erkenntnis sein, dass der Geschäftsgang von Oracle nicht völlig immun gegen die Abschwächung der Konjunktur ist. Oracle erreichte sein prognostiziertes Umsatzziel nicht ganz, und die Oracle-Finanzchefin Safra Catz erklärte, dass man besonders gegen Ende des Quartals eine leicht geringere Investitionsbreitschaft bei den Kunden gespürt habe.
Dies wirkte sich am stärksten im Bereich der Business-Applikationen aus. In diesem Bereich stieg der Umsatz mit neuen Lizenzen nur um 7 Prozent. Im Datenbank- und Middlewaregeschäft stieg Oracles Umsatz mit neuen Lizenzen dagegen um 20 Prozent. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022
image

Cisco muss Ziele nach unten korrigieren

Die Covid-Lockdowns in China und der Krieg in der Ukraine machen dem Konzern zu schaffen. Cisco erwartet im laufenden Quartal einen Umsatzrückgang.

publiziert am 19.5.2022
image

Cloudera holt Philippe Picalek von Oracle

Philippe Picalek übernimmt den Vertrieb in der Schweiz und soll wichtige Telco- und Finanzkunden in Deutschland betreuen.

publiziert am 18.5.2022
image

Itanium: HPE ringt Oracle doch noch nieder

Der 2011 begonnene Gerichtsstreit zwischen den beiden IT-Riesen ist wohl endgültig vorbei. Oracle muss 3 Milliarden Dollar blechen. Womöglich das beste Itanium-Geschäft der Geschichte von HPE.

publiziert am 17.5.2022