Oracle kauft Desktop-Virtualisierer GreenBytes

19. Mai 2014 um 14:00
  • international
  • oracle
  • übernahme
image

Oracle hat den Kauf des auf Desktop-Virtualisierung spezialisierten Softwareherstellers GreenBytes angekündigt.

Oracle hat den Kauf des auf Desktop-Virtualisierung spezialisierten Softwareherstellers GreenBytes angekündigt. Der Kaufpreis für das Unternehmen, das sich in Privatbesitz befindet, wurde nicht genannt.
Die VDI-Software von GreenBytes ist für Grossunternehmen und Service-Provider konzipiert, die Desktop-as-a-service-Angebote aufziehen wollen. Sie basiert unter anderem auf dem ursprünglich von Sun entwickelten Open-Source-Filesystem ZFS. Greenbytes hat ZFS mit einigen proprietären Komponenten, unter anderem für Deduplizierung und Replikation, ergänzt.
Oracle will die Technologie von GreenBytes in die eigenen ZFS-basierten Appliances integrieren. Ob die Software daneben auch noch als eigenständiges Produkt weiterentwickelt und vertrieben werden soll, scheint dagegen noch nicht entschieden zu sein. Oracle erklärte, dass man gegenwärtig die vorhandene Produkteroadmap überprüfe und Kunden später informieren wolle. (hjm)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

OVHcloud kauft einen deutschen Cloud-Provider

Mit der Übernahme von Gridscale treiben die Franzosen ihre geografische Expansion voran. Der IaaS- und SaaS-Anbieter hat auch RZ-Standorte in der Schweiz.

publiziert am 4.8.2023
image

Cisco baut Monitoring-Angebot weiter aus

Mit der Übernahme von Code BGP erweitert Cisco sein Thousandeyes-Portfolio, um künftig auch BGP Hijacking und Route Leaks erkennen zu können.

publiziert am 4.8.2023
image

Fujitsu beendet sein Client-Geschäft

Der japanische IT-Konzern will den Fokus auf Datacenter-Technologien und sein Plattform-Angebot setzen.

publiziert am 3.8.2023
image

Atos will Tech Foundations für 2 Milliarden Euro verkaufen

Der französische IT-Konzern hat Verhandlungen mit EP Equity zum Verkauf des Managed-Services-Business aufgenommen. Kommt es zum Deal, übernimmt der Investor die Marke Atos.

publiziert am 2.8.2023