Oracle kauft "grosse Maschinen"

23. Oktober 2013, 14:02
  • business-software
  • sap
  • salesforce
  • oracle
image

Oracle hat den Kauf des Unternehmens BigMachines bekannt gegeben.

Oracle hat den Kauf des Unternehmens BigMachines bekannt gegeben. BigMachines wurde in den USA gegründet und ist auch in Europa mit Niederlassungen in Frankfurt und London präsent. Das Unternehmen ist ein Anbieter von On-Demand-Software für Produktkonfiguration, Angebotserstellung und B2B-E-Commerce. Im Markt für CPQ-Software (configure, price, quote) gab es in letzter Zeit eine Konsolidierung mit IBMs Kauf von Sterling Commerce und Infors Kauf von TDCI.
Die Lösungen des Herstellers lassen sich in CRM- und ERP-Systeme der gängigsten Anbieter wie Salesforce, Oracle oder SAP integrieren. Laut Oracle sollen die Partnerschaften mit den Oracle-Mitbewerbern weiter bestehen. Oracle möchte die Software nun mit seinen Produkten für Marketing, Verkauf, Kundenservice und E-Commerce kombinieren. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022