Oracle kauft Utility-Laden Opower

2. Mai 2016, 15:15
  • rechenzentrum
  • oracle
  • übernahme
image

Oracle gönnt sich ein bisschen Wachstum.

Oracle gönnt sich ein bisschen Wachstum. Für 548 Millionen Dollar wechselt Opower den Besitzer. Das Angebot von 10.30 Dollar pro Aktie übersteige den Wert der Aktien von Opower um rund 30 Prozent, berichtet 'Reuters' in einer Kurzmeldung. Der Hersteller von Utility Software wird Oracle im Wettbewerb mit Erzfeind SAP verstärken. Die Deutschen führen schon länger ähnliche Lösungen im Sortiment. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weiterer Bericht zum OVH-Brand in Strassburg liegt vor

Die französische Behörde für Industrie-Unfälle nennt als mögliche Ursache für den RZ-Brand ein Wasserschaden an einem Wechselrichter.

publiziert am 13.6.2022
image

Jetzt muss sich der Bundesrat zu Klara äussern

Die Klara-Übernahme der Schweizerischen Post beschäftigt nun auch die Regierung.

publiziert am 13.6.2022 4
image

Fotoware aus Norwegen kauft Aarauer Picturepark

Mit der Übernahme der Schweizer DAM-Lösung haben die Norweger erstmals im eigenen Business zugekauft. Es geht um Wachstum, insbesondere die DACH-Region soll ausgebaut werden.

publiziert am 2.6.2022
image

Zürcher Business-DNA geht in die Hände von F24

Der deutsche SaaS-Anbieter F24 baut mit dem Zürcher Unternehmen sein Portfolio im Bereich Governance-, Risk- und Compliance-Lösungen aus.

publiziert am 31.5.2022