Oracle lanciert erstes "Long Term Support"-Java

27. September 2018 um 12:39
  • technologien
  • support
image

Oracle hat diese Woche mit der Auslieferung von Java 11 begonnen.

Oracle hat diese Woche mit der Auslieferung von Java 11 begonnen. Die neuen Features, Änderungen sowie Hinweise zu Downloadmöglichkeiten findet man hier bei Oracle.
Java 11 ist der erste "Long Term Support"-Release (LTS) im neuen halbjährlichen Java-Release-Fahrplan, den Oracle mit Java 9 eingeführt hat. Für LTS-Releases garantiert Oracle jeweils mehrere Jahre lang Support. Im Falle von Java 11 wird bis September 2023 Premier Support erhältlich sein, und noch bis September 2026 Extended Support. Im Falle der "Non-LTS"-Releases wie Java 9, 10 und dem kommenden Java 12 dauert der Oracle-Support dagegen jeweils nur ein halbes Jahr lang, genau bis zum Erscheinen der nächsten Version.
Die nächste LTS-Version wird nach der Planung Java 17 sein. Java 17 soll im September 2021 erhältlich werden.
Mit dem Erscheinen von Java 11 führt Oracle auch eine neue Lizenzform für Java Standard Edition (Java SE) ein. Der Oracle OpenJDK Release ist einerseits neu unter der GNU General Public License v2 (mit "Classpath Exception") erhältlich. Gleichzeitig gibt es auch eine kommerzielle nicht Open-Source-Lizenz. (hjm)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Meta wartet mit der KI-Einführung in Europa

Die Instagram-Mutter will Daten von Nutzerinnen und Nutzern für das Training seiner KI-Modelle verwenden. Der irischen Datenschutzbehörde gefällt das nicht.

publiziert am 17.6.2024
image

Business Bytes mit Urs Lehner – KI: Ohne Schweiss, kein Preis!

Im Format Business Bytes äussert sich Urs Lehner, Head of Swisscom Business Customers zu aktuellen Mythen aus dem ICT-Universum. Thema dieser Folge: Künstliche Intelligenz im Unternehmen.

image

Deepfake-Stimmen täuschen Menschen, nicht aber das Gehirn

Echte Stimmen stimulieren andere Gehirnbereiche als Deepfakes, zeigt eine Studie der Uni Zürich.

publiziert am 12.6.2024
image

Mistral nimmt 600 Millionen Euro ein

Das französische KI-Startup hat eine grosse Finanzierungsrunde abgeschlossen. Damit erreicht Mistral AI eine Bewertung von 6 Milliarden Dollar.

publiziert am 11.6.2024