Oracle plant Stellenabbau in Europa

3. Juli 2009, 09:25
  • international
  • oracle
  • europa
  • frankreich
image

Nach Angaben der französischen Gewerkschaft CFDT plant der US-Softwarekonzern Oracle den Abbau von bis zu 1000 Stellen in Europa.

Nach Angaben der französischen Gewerkschaft CFDT plant der US-Softwarekonzern Oracle den Abbau von bis zu 1000 Stellen in Europa. Die französischen Betriebsräte seien am Montag und Dienstag über den Abbau informiert worden. Das Oracle-Management habe die Massnahme damit begründet, dass man die hohen operativen Margen halten wolle, "um auch weiterhin genügend Mittel für Forschung, Innovation und Akquisitionen zur Verfügung zu haben". Das Unternehmen hat sich bislang nicht zur Meldung geäussert.
Oracle beschäftigt weltweit rund 86'000 Personen, 17'000 davon in Europa. Das Unternehmen vermeldete vor wenigen Tagen einen Umsatz von 23,2 Milliarden Dollar für das letzte Geschäftsjahr - auf Europa entfiel ein Anteil von 7,9 Milliarden Dollar. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022