Orange-Bieterrunde läuft bis 10. Oktober

30. September 2011, 12:13
  • telco
  • orange
  • verkauf
  • liberty global
image

Cablecom-Mutter Liberty Global in Lauerstellung?

Cablecom-Mutter Liberty Global in Lauerstellung?
Im Rennen um die Übernahme des Schweizer Telekommunikations-Unternehmens Orange läuft die erste Runde im Bieterwettbewerb bis am 10. Oktober. Dies berichtet die Nachrichtenagentur 'Dow Jones' unter Berufung auf mit der Sache vertrauten Personen. Analysten glauben, dass France Telecom mit dem Verkauf ihrer Schweizer Tochter bis zu 1,5 Milliarden Euro einnehmen könnte.
Neben den bereits bekannten Interessenten wie die Private-Equity-Gesellschaften Apax, Providence und Advent sollen auch die schwedische EQT, Bain Capital und auch die Cablecom-Mutter Liberty Global Interesse haben, den Schweizer Telekommunikationsanbieter zu übernehmen. Liberty Global wurde schon vor ein paar Wochen als möglicher Käufer von Orange genannt. Cablecom und Orange hatten erst im Juli eine neue Mobilfunk-Partnerschaft geschlossen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1