Orange Business Services baut globales SD-WAN für Siemens

28. März 2018, 13:37
image

Das Elektrotechnikunternehmen Siemens hat seinen Vertrag mit Orange Business Services verlängert.

Das Elektrotechnikunternehmen Siemens hat seinen Vertrag mit Orange Business Services verlängert. In dessen Rahmen geht es um die Umrüstung des "Siemens Digitalization Network", so eine Mitteilung. Das Netz basiere auf einer SD-WAN-Infrastruktur und verbinde 1500 Standorte in 94 Ländern.
Der neue Vertrag beläuft sich auf 240 Millionen Euro und hat eine Laufzeit von sechs Jahren. Die globale Siemens-Infrastruktur solle neu zu einem dynamisches SD-WAN-Netzwerk umgerüstet werden, das Cloud-Anwendungen und IoT-Geräte miteinander verbinde. Gleichzeitig sollen Komplexitäten reduziert und die Performance verbessert werden. Siemens hat bei dem Umbau insbesondere steigende Anforderungen im Zusammenhang mit Industrie 4.0 im Blick. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023
image

2022 war ein Rekordjahr fürs Internet

Der Betreiber von Internetknoten, DE-CIX, verzeichnete einen Anstieg des Datenverkehrs um ein Viertel. Auch beim Datendurchsatz wurde ein neuer Rekord erreicht.

publiziert am 12.1.2023
image

CKW-Rechenzentrum in Rotkreuz eingeweiht

Das neuste Schweizer RZ ist in Betrieb. Sowohl in Sachen Sicherheit als auch betreffend Nachhaltigkeit soll es neue Standards setzen.

publiziert am 9.1.2023