Orange erweitert UMTS-Angebot mit Songs und Videos

22. November 2005, 16:54
  • orange
  • sunrise
image

Der Telekommunikationsanbieter Orange hat gestern die Erweiterung seines UMTS-Angebots angekündigt.

Der Telekommunikationsanbieter Orange hat gestern die Erweiterung seines UMTS-Angebots angekündigt. Bei der Lancierung der Dienste vor drei Monaten gebracht hat.
So können im "Music Store" MP3-Songs auf das Handy oder auf den PC runtergeladen werden. Gemäss Orange sind momentan über 250'000 Songs verfügbar. Der Preis pro Stück beträgt 4 Franken. Sunrise hat bloss 50'000 Lieder im Sortiment, die 1,50 bis 2,95 Franken kosten. Videos kosten bei Orange zwischen 1,50 und 5 Franken.
Je nach Abo-Modell kostet das Surfen mit dem Handy und das Herunterladen via UMTS oder GPRS unterschiedlich viel. Mit der Express- und der Power-Optionen fallen keine zusätzlichen Kosten an. Ansonsten kostet die Datenübertragung 15 Rappen pro 10 Kilobytes.
Weitere Infos zum "Orange World"-Portal gibt es hier. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Für Sunrise-Angestellte gibt es 2023 mehr Lohn

Die Gewerkschaft und der Telco haben sich auf eine Lohnerhöhung von 2,6% geeinigt. Damit sollen die gestiegenen Lebenshaltungskosten abgefedert werden.

publiziert am 30.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

Auch Salt stellt MMS-Dienst ein

Nach Swisscom stellt auch das Telekomunternehmen Salt seinen MMS-Dienst ein. Für das Versenden von Fotos und Videos über das Mobilfunknetz gibt es mittlerweile viel beliebtere Alternativen.

publiziert am 9.1.2023
image

Orange verstärkt sich im Bereich Cybersecurity

Orange Cyberdefense, ein Tochterunternehmen des französischen Telcos, hat die Cybersecurityspezialisten SCRT und Telsys aus der Westschweiz akquiriert.

publiziert am 14.11.2022