Orange lanciert Roaming-Flatrate

8. September 2014 um 12:54
  • telco
  • orange
  • sunrise
  • swisscom
  • europa
image

Schon wieder schraubt ein Schweizer Telco an seinen Roaming-Tarifen.

Schon wieder schraubt ein Schweizer Telco an seinen Roaming-Tarifen. Dieses Mal ist es Orange: Mit Unlimited Roaming bietet der Telco unlimitiertes Telefonieren und SMS-schreiben in Europa, je nach Abo zu 50, 70 oder 85 Franken.
Laut der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) und dschungelkompass.ch sind die neuen Abos günstiger als zuvor und beinhalten mehr Leistung. Unter den grossen Anbietern sind sie für die verwendeten Nutzerprofile die günstigsten Abos. Für Wenig- und Mittelnutzer bieten jedoch andere Anbieter wie TalkTalk, Cablecom oder Aldi noch günstigere Möglichkeiten an. Wer sein Handy aber in Europa gleich benützen möchte wie zuhause, fährt in vielen Fällen mit Orange neu am günstigsten, heisst es weiter.
In diesem Jahr haben sich die drei grossen Schweizer Telekommunikationsunternehmen Swisscom fast wöchentlich mit Preissenkungen für Telefongespräche oder Datenverkehr im Ausland übertroffen. Es kann also nicht mehr lange dauern, und Sunrise und/oder Swisscom werden nachziehen. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verklagt Sunrise auf 90 Millionen Franken Schadenersatz

UPC hatte erklärt, für sein Mobile-Angebot zu Swisscom zu wechseln, was mit der Übernahme von Sunrise aber hinfällig wurde. Swisscom macht deshalb eine Vertragsverletzung geltend.

publiziert am 21.2.2024
image

Bundesrat will bei Strommangel gewisse Webseiten sperren

Es geht vor allem um Medien-Sites, die viel Traffic verursachen.

publiziert am 21.2.2024 1
image

Vor 35 Jahren: Der erste moderne GPS-Satellit startet

Das ursprünglich vom US-Militär gestartete GPS-Projekt durchdringt heute unser Leben.

publiziert am 16.2.2024 2
image

Schweizer Telcos gegen Katastrophen-Schutz­mass­nahmen fürs Mobilnetz

Der Bundesrat will, dass Batterien und Generatoren angeschafft werden, um Antennen bei einem Strom-Blackout 72 Stunden lang in Betrieb zu halten. Das ist der Branche zu teuer.

publiziert am 16.2.2024 1