Orange weitet Filialnetz durch Citydisk-Kauf aus

3. November 2008, 12:46
  • telco
  • orange
image

Der Telekommunikationskonzern Orange kauft die Musikladenkette Citydisc und vergrössert damit sein Filalnetz auf insgesamt 80 Standorte.

Der Telekommunikationskonzern Orange kauft die Musikladenkette Citydisc und vergrössert damit sein Filalnetz auf insgesamt 80 Standorte. Bis im Sommer 2009 will Orange in 24 Citydisc-Filialen eines neues Shopkonzept umsetzen, das vorwiegend auf die Koppelung von Telekom-Angeboten mit Multimedia-Produkten setzt. "Musik, Filme und Games auf dem Mobiltelefon sprechen das gleiche Kundensegment an wie CDs, DVDs und Spielkonsolen", sagte Orange-Chef Andreas Wetter gegenüber der Nachrichtenagentur 'sda'. Ob das Konzept der neu "Orange Citydisc" genannten Verkaufsstellen auch auf die bestehenden Orange-Filialen ausgedehnt wird, sei derzeit noch offen.
Die 155 Mitarbeitenden von Citydisc werden weiter beschäftigt. Orange sucht sogar weitere rund 60 Verkaufsmitarbeiter für die Umsetzung des neuen Shopkonzepts. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022
image

TV-Anbieter wälzen Replay-Kosten auf Kundschaft ab

Die Branche entscheidet sich praktisch geschlossen für die Abwälzung der Kosten bei der Umgehung der Zwangswerbung. Nur Zattoo schert aus.

aktualisiert am 16.9.2022
image

Meinung: Gegen Schutz vor Elektrosmog hilft ein Aluhut

Heute hat die Unterschriftensammlung für die "Saferphone-Initiative" begonnen. Sie ist unwissenschaftlich und voller Fehler, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 13.9.2022 2