Orange/Cablecom: Noch Klarheiten?

2. Juni 2005, 14:21
  • telco
  • orange
  • management
image

Nach den Aussagen von Orange und dem Dementi von Cablecom meldet sich nun Orange zurück.

Nach den Aussagen von Orange und dem Dementi von Cablecom meldet sich nun Orange zurück.
In einem kürzlich in der Pendlerzeitung "20 Minuten" erschienenen Interview sagte der CEO von Orange Schweiz, Andreas S. Wetter, Orange sei an einer "Vertiefung der Zusammenarbeit mit Cablecom interessiert." Kapitalbeteiligungen seien eine Frage des Preises. Er betonte aber auch, dass ein Kabelnetz für Orange nicht zwingend sei. Das Gratisblatt schrieb, Orange sei "an einer Übernahme von Cablecom interessiert".
Daraufhin dementierte Cablecom abermals die Aussagen von Orange. Nun sorgt aber Orange selber wieder für Verwirrung. Marie-Claude Debons, zuständig für Media und Public Relations bei Orange, schrieb unserer Redaktion:
"Es bestehen weder Verhandlungen noch konkrete Übernahmeabsichten an Cablecom. Orange ist an einem Ausbau der bereits bestehenden Partnerschaft im Bereiche von Geschäftskunden interessiert. Cablecom ist bereits ein Business-Partner und Kunde von Orange. Aufgrund des Partnerschaftskonzeptes mit Fixline-Operatoren kann Orange mit ihren Business-Partnern den Geschäftskunden umfassend alle Dienste einer konvergenten Sprach- und Datenkommunikationslösung anbieten."
Für uns ist jetzt alles (un)klar. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

CIO Laura Barrowman verlässt Credit Suisse

28 Jahre war Barrowman in verschiedenen IT-Funktionen bei der Grossbank. Die Nachfolge ist noch nicht bekannt.

publiziert am 1.2.2023