Orbit: Ende mit Schrecken

18. Mai 2009, 13:59
  • channel
  • messe
  • cyberlink
image

Massiver Besucherrückgang. Doch die Organisatoren schauen bereits auf die kommende "Messeweltneuheit Community 36" – ein "36-Stunden-Nonstop-Action-Event".

Massiver Besucherrückgang. Doch die Organisatoren schauen bereits auf die kommende "Messeweltneuheit Community 36" – ein "36-Stunden-Nonstop-Action-Event".
Offensichtlich rechneten die Organisatoren der IT-Messe Orbit damit, dass dieses Jahr weniger als 10'000 Besucher nach Zürich-Oerlikon kommen würden. In einer Mitteilung von Exhibit & More heisst es nämlich: "Trotz 110 Ausstellern weniger als letztes Jahr bleibt die Besucherzahl fünfstellig." In der Tat kamen dieses Jahr verglichen mit dem Vorjahr massiv weniger Aussteller (260 statt 370) und Besucher (11'930 statt 16'880) an die Orbit.
"Vier spannende Messetage"
Die Organisatoren deuten den massiven Besucher-Rückgang allerdings positiv: "Mit 11'930 Besuchern endet die Orbit-Ära mit einem würdigen Abschluss in schwierigen Zeiten." Selbstbewusst heisst es in der Mitteilung, dass die Konzentration auf die vier Schwerpunkt-Themen "Business Software", "IT-Security", "Web, Internet und E-Business" und "Green IT" richtig war. Weiter ist die Rede von "vier spannenden Messetagen" und zufriedenen Besuchern. Die Mehrzahl der Seminare sei gut bis sehr gut besucht worden.
Ob allerdings auch die meisten Aussteller zufrieden waren, wie es in der Mitteilung heisst, darf bezweifelt werden. Immerhin ist der Besucherrückgang beträchtlich. Die am Freitag zu Ende gegangene Orbit war jedenfalls auch die letzte. Seit Donnerstag ist bekannt, dass die Organisatoren nächstes Jahr mit der "Community 36" einen Neuanfang wagen.
Messeweltneuheit "Community 36"
Exhibit & More hat sogar bereits einige Zusagen von Ausstellern für den "36-Stunden-Nonstop-Action-Event". So lässt sich in der Mitteilung Cyberlink-Chef Ramon Amat mit der Aussage zitieren, man sei vom neuen Konzept "vollständig überzeugt", weshalb sich Cyberlink auch bereits angemeldet habe. Bekenntnisse gaben auch Canon und xsmart ab. Immerhin betonte xsmart-Chef Christian Baumann: "Die diesjährige Orbit war ein Spiegel der Stimmung in der ICT-Branche - es war an der Zeit, das bestehende Format zu ersetzen."
"Community 36" wird vom 6. Mai 2010, 10 Uhr morgens, bis 7. Mai, 22 Uhr abends, über 36 Stunden nonstop stattfinden. Dieses Konzept sei eine Messeweltneuheit, schreiben die Organisatoren. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Halbleiter-Umsätze werden sinken

Gartner prognostiziert einen Rückgang im Halbleiter-Markt. Die wirtschaftlichen Herausforderungen und die geschwächte Nachfrage würden sich negativ auswirken.

publiziert am 30.11.2022
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Prime Computer kriegt ein neues Vertriebs­modell

Der neue Besitzer PCP.com will die Prime-Geräte künftig auch direkt und nicht mehr rein über den Channel vertreiben.

publiziert am 28.11.2022