Orbit-iEX auch im Frühling kein Publikumsmagnet

30. Mai 2005, 08:43
  • channel
image

Besucherzahlen stagnieren auf dem Niveau der letzten Austragung.

Besucherzahlen stagnieren auf dem Niveau der letzten Austragungen.
Gemäss der heute veröffentlichten offiziellen Schlussbilanz der Messeleitung verzeichnete die Orbit-iEX letzte Woche 21'499 Besucher.
Dies liegt unter der von den Veranstaltern noch kurz vor der Messe geäusserten – und gegenüber früher bereits gesenkten – Erwartung von 25'000 Besuchern. Es entspricht in etwa den Zahlen der letzten beiden Soloaustragungen der beiden Messen, die man vor allem im Falle der Orbit als enttäuschend gewertet hatte. Die Internet Expo hatte im Frühling 2004 an drei Tagen 19'000 Besucher gemeldet. An die letzte Austragung der Orbit im Herbst 2003 kamen 21'000 Besucher, während es im September 2002 noch 41'000 waren. Dieser Besucherschwund war damals ein Hauptgrund für die Verlegung der Orbit in den Frühling und die Fusion mit der iEX.
Die Verlegung in den Frühling hat also zumindest auf der Besucherseite das Interesse nicht wirklich steigern können. Dafür loben, wie eigentlich immer in den letzten Jahren, die von der Messeleitung befragten Aussteller die Qualität der Besucher. Aussteller wie Novell, die Ontrex AG, Swisscom Mobile oder die Veranstalter der in die Orbit-iEX integrierten Apple-Spezialmesse "MacSwiss" werten ihren Auftritt als Erfolg.
Zahlen über die Besucherzahlen an der Orbit-iEX-Konferenz, welche die Messe begleitete, gaben die Messeleitung noch nicht heraus. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dritter Zukauf in drei Monaten: Infinigate übernimmt Distributor Starlink

Mit dem VAD aus Dubai will sich Infinigate die Region Mittlerer Osten und Afrika erschliessen und den Security-Bereich weiter ausbauen.

publiziert am 5.10.2022
image

Microsoft rollt neues Partner­programm aus

Migration in und Services um die Cloud stehen im Fokus des neuen Microsoft-Channel-Programms. ISVs werden im Laufe des Jahres nachgezogen.

publiziert am 5.10.2022
image

Nach Citrix-Tibco-Merger: Netscaler wird wieder unabhängiger

Das Gleiche scheint auch für Jaspersoft, Ibi und Sharefile zu gelten.

publiziert am 4.10.2022
image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022